Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018-2022 NeonWilderness

Es liegt was in der Luft…..

Seit den Sechzigern vermehren sie sich wie von Zauberhand.
Erst die Radiowellen, dann die Fernsehwellen, vom CB-Funk ganz abgesehen.

Sie vermehren sich täglich, die schwingenden Wellen und keiner weiß bisher wie sich das langfristig auf unsere Organismen auswirkt.
Es gab bereits Schlagzeilen, um Handywellen, die Herzschrittmacher außer Kraft setzten, Krebs erzeugen, es gab eine Studie das W-LAN Wellen auf Dauer Männer unfruchtbar machen. Es gab Anwohner, die Kopfschmerzen in der Nähe eines Handymast oder eines Windkraftwerkes hatten. Doch das ist nur die Spitze des Eisberges!

Wir sind eine verstrahlte Welt und das nicht erst seit Tschernobyl! So dachte ich letztens über meine Strahlenbelastung nach. Allein in meiner Wohnung ist die Strahlenbelastung sehr hoch, sie liegt zwischen zwei Handyempfangsantennen, mindestens sechs Nachbarn senden ununterbrochen W-LAN, über mein Telefon kann ich Radiowellen empfangen, es gibt viele die TV über das digitale DVB-T empfangen und noch mehr die ihre Satellitenschüsseln auf den Häusern um mich befestigt habe. Das ich ein schnurloses Telefon nutze, Fernbedienungen, eine Mikrowelle und einen Funkwecker ist noch das kleinste Übel. Schließlich ist die Summe auch schon beeindruckend! Zählen wir mal:

6 W-LAN
Ca. 20 TV-Empfangsmodule (Satellit + DVB-T)
Ca. 200 Handys in Reichweite
1 Mikrowelle
2 Handymasten
1 Schnurloses Telefon
1 Funkkopfhörer
1 Funkwecker
3 Infrarot Fernbedienungen

und unzählige Radiosender, Satelliten und was noch so dazu gehört, wer weiß schon wie viele drahtlose Wunder meine Nachbarn noch alle nutzen. Fein was?


= 234 Wellen von elektrostatischen Feldern und von all den Wellen die ich sicher vergessen habe mal gar nicht gesprochen… , es ist einen gar nicht mehr bewusst wie viel in der „Luft“ liegt!

Würde mich nicht wundern, wenn ich eines Tages schwanger bin und ein wellen optimiertes (verstrahltes) Kind raus kommt….oder was auch immer aus unserer verstrahlten Gesellschaft wird, wahrscheinlich wird es wie bei dem Simpson sein:
Ned Flanders war einer der ersten der sich per Laser die Augen korrigieren lies, ein paar Jahre später (10 Jahre!) trifft er Homer und ihm fallen die Augen aus den Augenhöhlen.
Homer: Was ist mit deinen Augen?
Ned: Damals wusste man ja noch nicht wie sich das auswirken kann (Spätfolgen).


Ques Sera sera.....what ever will be, will be the future is not ours to see...que sera sera
Him666 - 29. Nov, 12:55

*puh*

das stimmt, wenn man es mal so zusammenzählt...erschreckend...

Und witzigerweise dachte ich heut früh im Auto auch ansatzweise über dieses Thema nach, als ich eine Radiowerbung für Standheizungen mit Funkfernbedienung gehört hab...

wer weiß wo es mal hinführt...

NBerlin - 29. Nov, 13:17

ja das werden wir wohl erst sehen, wenn es für einige zu spät sein wird...ich weiß ja nicht ob unserer Drang nach Bequemlichkeit die Gesundheit fördert! ;-)
morast - 30. Nov, 02:19

Habe mir auch schon zuweilen darüber Gedanken gemacht, doch erschrak jedesmal so sehr, daß ich mir auszureden versuche, daß gefahr besteht, da ich schließlich nicht ständig besorgt sein möchte.

Übrigens stolperte ich lächelnd über diesen Teilsatz:
"Würde mich nicht wundern, wenn ich eines Tages schwanger bin",
weil er auf den ersten Blick wirkte, als bewirkten die unzähligen Wellen irgendwann, daß Frauen schwanger würden [vielleicht auch Männer]. Es würde mich nicht wundern.

[Und ich würde lachend mit dem Finger auf alle Betroffenen zeigen und sagen: "Jaja, die Nadine aus Berlin hat das schon damals prophezeit..."]

NBerlin - 1. Dez, 10:54

ja genau Verdrängung eine der wichtigsten Funktionen des menschlichen Gehirns!
Aber nur weil man etwas verdrängt ist es ja trotzdem da! Ja Mutation durch Strahlung wäre eine mögliche Variante- wenn die Kerls dann schwanger wären- schöne Sache- da könnte man doch glatt ein Komplott zwischen den Emanzen und den Technologieentwicklern vermuten...nur was wir dann gebären---(siehe alien) ist fraglich..;-) (wäre aber vieleicht dann ne Einahmequelle für Hartz V-Empfänger, du brauchst ne neue Silikon Graphics? - ich liefere in 9 monaten!)
asleif - 3. Dez, 15:11

moin, nadine!

du hast die kosmische strahlung vergessen, das erdmagnetfeld und die natürliche radioaktive hintergrundstrahlung... :)

im übrigen geht auch von elektrischen kabeln und allen elektrischen geräten strahlung aus.

gruß,
asleif

p.s.: ich hätte nichts dagegen, in einer vollkommen enttechnisierten fantasy-welt zu leben - auch, wenn das den verzicht auf internet bedeuten würde.

NBerlin - 4. Dez, 11:06

moin asleif schön von dir zu lesen ;-)
sagte doch hab bestimmt viele Strahlungen vergessen ...ja eine Welt ohne technik, wär was, auch wenn ich das inet echt vermissen würde...allerdings steht jedem europäer frei in ein anderes land zu gehen (entwicklungsländer) um dort ohne technik zu leben....macht aber doch keiner....warum wohl?