Unbekannter, Bestrafung für Arbeit, Kämpfen und Asozial

Vielen Dank Unbekannter, dass du bei mir am morgen Sturm geklingelt hast ohne zu mir zu wollen. Vielen Dank verficktes Jobcenter, dass obwohl ich ihnen bereits meinen Verdienst mitgeteilt habe sie mir jetzt sämtliche Leistungen streichen, weil ich ja vielleicht von meinen Verdienst leben könnte, auch wenn sie wissen, dass es noch nicht mal für die Miete reicht. Im Juni werde ich also ohne Mietzahlung mittellos da stehen und trotzdem zur Arbeit gehen, das hat man davon, wenn man einen Job ergreift, bei dem man aufstocken muss. Die geforderten Unterlagen werde ich nämlich nicht mehr im Mai bekommen, ich sehe es als Bestrafung für die Arbeitsaufnahme. Aber gut ich bin nicht allein, in meinem Umfeld passiert irgendwie allen gerade Böses, keine Ahnung was Fortuna sich dabei denkt.

Keine Lust heute zur Arbeit zu gehen, wenn man so behandelt wird. Aber ich muss wohl kämpfen, wozu bin ich mir aber nicht so sicher. Ich hätte es einfacher haben können. Der Liebhaber meldet sich derzeit auch nicht und versinkt in seinem Leid, alle meckern und ich stimme jetzt auch ein. Was sind wir für ein Land, indem die Arbeitsaufnahme bestraft wird, Kranken der Arbeitsvertrag gekündigt wird und sich andere krankschreiben lassen müssen, um sich um ihre todkranke Mutter zu kümmern?
Sozial war wohl gestern.
steppenhund - 19. Mai, 10:33

Das tut mir sehr leid und ich kann dir das gut nachfühlen. Mir ist es zweimal so ähnlich ergangen, wenn auch weniger existenzbedrohend. Ich weiß nicht, wie das in Deutschland ist. Ich hatte mir in einem Fall bei der Bank einen Überziehungsrahmen ausstellen lassen. Aber das geht vermutlich nicht so einfach, wenn Du den Job erst neu anfängst, nach einer joblosen Zeit.
Dass Du da keine Lust hast, zur Arbeit zu gehen, ist leicht zu verstehen. Was wirst Du tun?

NBerlin - 19. Mai, 10:51

Ich habe ja bereits einen Dispokredit, aber der wird nicht reichen um im Juni alles zu bezahlen, vielleicht schaffe ich es aber ohne Mietzahlung irgendwie über die Runden zu kommen. Ich kann nur eines machen möglichst alle Unterlagen die das Amt sehen will schnell zusammen sammeln und mit einem Protestbrief an das Amt schicken. Sie fordern allerdings auch unmögliche Sachen wie eine Gehaltsabrechnung Juni bis zum 15. Juni, die bekomme ich aber erst am Monatsende. Ich gehe heute zur Arbeit, werde Unterlagen anfordern und werde ein Gespräch suchen, aber lustig ist das alles nicht.
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 07:11

ich kann deinen frust verstehen... mit dem jobcenter hatte ich auch genug ärger in der zurückliegenden zeit. dort weiß oft die linke hand nicht, was die rechte tut. ziemlich schikanös. von wegen hilfe und verständnis. man muss um das geld, welches einem selbstverständlich zusteht, kämpfen, und fühlt sich hinterher wie der letzte arsch.
tut mir leid, dass du nun diese bitteren erfahrungen machst.

ja, der abbau der sozialen gesellschaft läuft schon ein gutes weilchen. der letzte große einschnitt war harz IV. damals grub sich die sozialdemokratie ihr eigenes grab.

trotzdem: kopf hoch! lasse dich nicht demütigen von diesen fuzzis!

NBerlin - 20. Mai, 11:41

Ja das ganze System ist schikanös, ich habe ihnen nicht nur mitgeteilt dass ich Arbeit aufnehme, sondern auch was ich verdiene. Mir dann ein paar Tage später zu schreiben das alle Leistungen gestrichen werden, weil ich mich vielleicht selbst finanzieren kann ist der pure Hohn. Aber ich vermute das ist das übliche Vorgehen. Danke ich werde auch weiterhin kämpfen, die Unterlagen sammeln und hoffentlich bald wieder Geld bekommen.
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 12:03

leider bleibt einem nichts anderes übrig, wenn man nicht zum extremisten werden will.
mitmachen. und den frust wegsaufen... oder wegficken... oder - weiß auch nicht.
NBerlin - 20. Mai, 12:19

Ich neige eher zum wegfressen, weil ich weder saufe noch vögele derzeit. Nicht gut für die Gesundheit. Zu deiner Info: Spießer hatte wieder viel zu dir zu sagen, aber ich werde ihn nicht mehr frei schalten.
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 12:27

ja, fressen ist auch `ne möglichkeit... die bevorzugte ich haptsächlich im kindesalter.

ach, der spiesser... danke, dass du ihn nicht mehr freischaltest. was zu viel ist, ist zu viel.
(keine ahnung, wer er ist, und warum er derart an mir klebt.)
NBerlin - 20. Mai, 12:32

Ich leider jetzt, im Kindesalter war ich immer dünn bis dürr. Finde den Spießer auch seltsam, er scheint dich in der Blogwelt richtig zu stalken.
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 12:45

jep. was es nicht alles für figuren gibt. ich bin ein (relativ) offener mensch. aber natürlich werde ich nicht überall alles ausplaudern. schon gar nicht im internet. drum erstaunt es mich, dass es menschen gibt, die allein durch die sachen, die ich auf den blogs schreibe, mehr über mich zu wissen glauben, als ich selbst.
unglaublich.
die motive solcher stalker kann ich absolut nicht nachvollziehen.

statt süßigkeiten in der kindheit trinke ich nun eben verdammt viel bier und wein... (was auch nicht schlank macht).
NBerlin - 20. Mai, 13:22

Ja er scheint dich auf allen Blogs auf denen du kommentierst und schreibst zu verfolgen, warum auch immer. Dauernd geht es um deine Freundin, keine Ahnung warum ihn das so interessiert. Ich glaube er ist neidisch auf deine Freundin und hat einfach zuviel Zeit. Also ich trinke Bier nur wenn ich mal ausgehe und dann meist nur Alster, zu Hause gibt es dann aber Eiscreme, Schokolade und Chips was der Tod für meine Figur ist.
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 13:25

und ich sitze hier mit meiner für den spießer offenbar so begehrenswerten freundin, höre rocksongs wie faith healer und trinke bier...
NBerlin - 20. Mai, 13:55

Geniesse es einfach! Neid muss man sich bekanntlich verdienen.
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 14:51

nö. ich denke, dass neid ein total überflüssiges gefühl ist. neid und dummheit korrelieren, ebenso wie arroganz und dummheit.
NBerlin - 20. Mai, 14:54

Überflüssig ja, aber vermeidbar? Ich denke Neid rührt aus einem schlechten Selbstbewusstsein und der Angst selber zu kurz zu kommen. Ja mit Arroganz komme ich auch schlecht zurecht, ich meide solche Menschen.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Stimmt dass sind die...
Stimmt dass sind die Übelsten, dicht gefolgt von...
NBerlin - 24. Nov, 09:50
Telefonat, Labertaschen,...
Gestern noch lange telefoniert und dafür heute...
NBerlin - 24. Nov, 09:48
Hat er ja geradewegs...
Hat er ja geradewegs noch Glück gehabt, dass ihm...
nömix - 24. Nov, 09:41
Normalerweise geht es...
Normalerweise geht es ja, aber wenn es zu voll ist...
NBerlin - 24. Nov, 09:23
Ja es ist eine Niemandszeit...
Ja es ist eine Niemandszeit zum Jahresende. Ich nehme...
NBerlin - 24. Nov, 09:20

Archiv

Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4592 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Nov, 09:53

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren