Korb, Lebenszeichen, Nudeln, Arbeit, Geld und Kämpferin

Guten Morgen, aufgewacht und Korb abgeholt, tja ein Versuch war es wert. Er hat meine indirekte Frage nach einem Treffen einfach ignoriert. Gut zu wissen, zum Glück bin ich nicht konkreter oder direkter geworden. Sie hat sich gemeldet und ist sauer auf mich, mal sehen wie ich damit umgehe, aber immerhin ein Lebenszeichen von ihr. Gestern nicht das Haus verlassen, ich habe meinen Sonntag nachgeholt. Geputzt und gekocht, es gab Nudeln mit Champignons, Zwiebeln und Hackfleisch und weil es wieder zu viel war, gibt es das heute wohl auch. Ab morgen ist er in der Stadt, aber ich werde mich nicht melden, sondern warten bis er ein Treffen vorschlägt. Heute etwas kühler, bei 27 Grad und blauen Himmel. Später arbeiten, aber nicht lange. Das Geld vom Arbeitsamt ist heute doch noch gekommen, Erleichterung, mindestens 2 Einkäufe mehr für mich. Mache mir Sorgen auch bald zum Smartphone-Junkie zu werden, ich bin immer öfter unterwegs und starre auf meinen Display, genau wie die ganzen anderen Zombies in der Stadt. Weitermachen, auch der August geht vorbei und so schnell lassen sich Kämpferinnen nicht von Geld und Behörden fertig machen.
rosenherz - 7. Aug, 15:42

Ich blick da nicht durch: Willst du ihn treffen oder nicht? Was hast du für dich selbst entschieden? Willst du ihn treffen, wenn der Vorschlag zu einem Treffen von ihm kommt? "Wenn er sich meldet, bedeute ich ihm etwas. Wenn er sich nicht meldet, bedeute ich ihm wenig oder nichts." Oder habe ich dich da missverstanden?

Ich verstehe Beziehung als Interesse am Du. Mich interessiert, was das DU denkt, ... was er denkt, was er fühlt, was er erzählt, wovon er träumt, was ihn bedrückt, worüber er besorgt, was er tut, wie es ihm geht - ohne das Ganze zu bewerten in gut oder schlecht, richtig oder falsch, sinvoll oder sinnlos und ähnliches. - Wie weit interessiert mich das DU?

NBerlin - 7. Aug, 20:12

Ich will ihn eigentlich treffen, hat er aber kein oder nicht genug Interesse, kann ich auch darauf verzichten. Ja der Vorschlag muss von ihm kommen, sonst gibt es kein Treffen. Alles richtig verstanden, aber ich sehe darin keine emotionale Abhängigkeit wenn ich Interesse an meiner Person als Vorraussetzung für ein Treffen sehe.
rosenherz - 7. Aug, 23:18

Verstehe. Toit toi toi, möge es einen glücksbringenden Verlauf nehmen.
C. Araxe - 7. Aug, 23:41

Also gegen ein Treffen spricht ja nichts, wenn da beiderseits Interesse vorhanden ist. Meiner Meinung nach dann aber höchstens auf freundschaftlicher Ebene, was natürlich auch eine Beziehungsebene ist und gleichfalls gegenseitiges Interesse voraussetzt.
NBerlin - 8. Aug, 00:40

Schauen wir mal, ich denke aber auch eher freundschaftlich, denn nur dann wäre es auf lange Sicht glücksbringend.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Licht, Todeshunde, Geld,...
Heute doch Licht an zum Morgen. Zu finster hier und...
NBerlin - 22. Nov, 08:17
Danke Lo! :-)
Danke Lo! :-)
NBerlin - 22. Nov, 07:46
Wie schön!
Das ist doch eine richtig schöne Nachricht. Haste...
Lo - 21. Nov, 23:51
Glücklich
Ich bin glücklich und so erleichtert. Eine finstere...
NBerlin - 21. Nov, 18:42
Bauchkrämpfe, Arbeit,...
Guten Morgen. Gestern Abend auf Arbeit Bauchkrämpfe,...
NBerlin - 21. Nov, 08:47

Archiv

August 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
18
20
21
27
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4955 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Nov, 08:17

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden