Wochenende, Gespräch, verdeckte Karten und Stehaufmännchen

Endlich Wochenende! Gestern früh noch aus Vorfreude auf mein Personalgespräch übergeben, das Gespräch schien mir dann schlecht vorbereitet, denn ich soll als Praktikum und spätere Job-Option allein irgendwas in einem anderen Bezirk tun. Das hat mich nicht begeistert und es machte es auch nicht besser, dass mein Chef meinte, dass ihm das ganze Jahr nicht bewusst war, dass er mein Chef war, sondern dachte, dass jemand anderes zuständig ist. Ich habe zwar gesagt das ich mich beworben habe, aber nichts von der Jobzusage erwähnt und mir Bedenkzeit erbeten. Ich glaube die Bedenkzeit wird enden, wenn ich meinen neuen Vertrag woanders unterschrieben habe. Die Arbeit danach war nicht der Hit, neugierige Kollegen, aber ich habe mir nicht in die Karten gucken lassen. Abends dann mein EX-IN-Treffen in Neukölln, hat gutgetan alte Gesichter zu sehen und zu reden. Nachts wieder nicht schlafen können, aber immerhin kann ich schlafen, wenn es denn endlich gelingt einzuschlafen. Das Wetter ist heute ganz erfreulich, heute wahrscheinlich noch nach Kreuzberg und meiner Mutter helfen. Die beste Freundin hat mich gestern als Stehaufmännchen bezeichnet und dass sie das bewundert, sie ahnt aber wohl nicht wie viel Kraft sowas kostet, besonders wenn man so wie ich derzeit eher unter Schock steht. Ich hoffe mein Zustand normalisiert sich wieder, auch wenn mir das wenige Essen sicher nicht schlecht tut. Ich bin immer noch wütend, wie kann man so mit Menschenleben spielen? Zum Glück habe ich noch genug Urlaub um wochenlang zu verschwinden. Aber erstmal Wochenende.


bonanzaMARGOT - 7. Apr, 11:54

vielleicht führst du irgendwann auch personalgespräche und machst es dann besser.

NBerlin - 7. Apr, 12:00

Das wäre eine wünschenswerte Option, obwohl so scharf darauf Chef zu sein bin ich gar nicht mehr.
bonanzaMARGOT - 7. Apr, 12:07

klar. ich wollte nie chef sein und wurde es auch nicht. furchtbar da zu sitzen und ein personalgespräch zu führen, eventuell über die berufliche zukunft desjenigen zu entscheiden... ich schlafe auch so schon nicht besonders gut.
NBerlin - 7. Apr, 12:15

Ich war schon Chef und habe meine Leute immer geschützt und aufgebaut, aber das ist Vergangenheit. Diese Leute die jetzt für mich zuständig sind, haben sich auf jeden Fall nicht sehr viele Gedanken gemacht was mit mir passieren soll, ich bin jetzt der Problembär und soll nur irgendwo untergebracht werden. Zu Glück habe ich andere Optionen.
bonanzaMARGOT - 7. Apr, 12:18

fakt ist, dass man als chef auch mal für den ein oder anderen unangeneme entscheidungen treffen muss. früher oder später.
NBerlin - 7. Apr, 12:25

Dieser Mann der sich mein Chef nennt hat gar nichts beschlossen, er darf jetzt nur die Scherben aufkehren. Er ist nämlich in Elternteilzeit und deswegen mehr abwesend als anwesend. Schön für ihn, schlecht für mich.
bonanzaMARGOT - 7. Apr, 12:40

seltsame firma, die sich solche minderambitionierten willfährigen chefs leistet.
NBerlin - 7. Apr, 12:43

Wer lange genug dabei ist, ist dort so gut wie unkündbar, daran liegt es wohl. Leider hat diese Firmenpolitik auch nicht so gute Auswirkungen, denn es gibt zuviele Leute die nur noch halbherzig in ihrem Job sind.
bonanzaMARGOT - 7. Apr, 13:02

dann ist ja gut. du weißt bescheid. weiterentwickeln wirst du dich unter solchen voraussetzungen beruflich nicht. aber job ist job - unter umständen ganz gut, wenn man eine ruhige kugel schieben kann.
NBerlin - 7. Apr, 13:08

Diese ruhige Kugel ist aber nicht gut fürs Unternehmen und für die Leute die durch dieses Unternehmen betreut werden. Würde ich nur eine ruhige Kugel schieben würde ich mich langweilen und mich selber scheiße finden.
bonanzaMARGOT - 7. Apr, 13:39

ach, gerade im sozialen bereich lässt es sich aus meiner erfahrung prima eine ruhige kugel schieben - wenn alle mitmachen.
NBerlin - 7. Apr, 13:47

Das es ruhiger und mit weniger Konnkurrenz- und Leistungsdruck zugeht finde ich ja gut, allerdings sollte man sich nicht zu sehr ausruhen, denn Arbeit bedeutet nun mal Leistung, sonst könnte man es auch Pension nennen.
bonanzaMARGOT - 7. Apr, 14:15

na dann viel spaß bei deiner zukünftigen arbeit/leistung, dass sie sinn macht und dir halt im leben gibt.
NBerlin - 7. Apr, 14:17

Danke, ich denke sie wird mehr Sinn machen und mich intelektuell weiterbringen, noch habe ich jedoch keinen Vertrag, also ist es noch nicht sicher.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

LOL! Sie haben ja so...
LOL! Sie haben ja so recht, ich hatte nur an das heute...
NBerlin - 13. Dez, 20:47
Wie kann man denn den...
Wie kann man denn den ganzen Lottogewinn gleich verprassen...
C. Araxe - 13. Dez, 18:17
Lotto, Weihnachtsbonus,...
Guten Morgen. Aufgewacht, Kaffee gekocht und Mails...
NBerlin - 13. Dez, 12:00
Gestern, Dunkelheit,...
Guten Morgen. Gestern der Tag war ganz ok, eine Beratung...
NBerlin - 12. Dez, 08:49
Verwirrt, Nachrichten,...
Verwirrt zum Morgen. Aufgestanden und versucht Kaffee...
NBerlin - 11. Dez, 12:00

Archiv

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4976 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Dez, 20:47

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden