Bohren, Aggressiv, 2 Jobs, Pickel und Wochenende

Hier wird gebohrt, seit 8 Uhr morgens, was gäbe ich dafür, wenn die Kneipe noch da wäre und nicht gebohrt würde und statt dessen heute Abend dort ein Fußballspiel laufen würde. Das ist auch laut, aber halt nicht um 8 Uhr morgens und nur 90 Minuten lang. Ist aber nicht, also bin ich wach, trinke Kaffee und plane den Tag. Gestern etwas aggressiv gewesen, wahrscheinlich hormonell bedingt, denn der Trauermarsch um das Ei des Monats läuft. Heute einkaufen und putzen, aber alles ganz gelassen, ich habe Zeit. Ich glaube ich habe endlich begriffen, was mein Problem mit den zwei Jobs ist, ich fühle mich hin- und hergerissen, denn zwischen Betreuerin und Texterin liegen schon Welten. Ich glaube mich die ganze Zeit entscheiden zu müssen, dabei muss ich mich derzeit gar nicht entscheiden, weil beides geht. Eigentlich finde ich das auch gut so, aber innerlich macht es was mit mir. Aber Schluss mit den Gedanken, jetzt ist Wochenende, zwei Brötchen warten auf mich und 3 Tage zur freien Gestaltung. Besser derzeit nicht in den Spiegel schauen, ich habe einen Pickel im Gesicht, ungewöhnlich für mich, aber auch das wird vorbeigehen. Wünsche ein schönes Wochenende da draußen!
bonanzaMARGOT - 13. Jan, 13:10

gestern sah ich einen krimi, da wurde der hausmeister erschossen, weil er so viel lärm mit dem laubbläser machte.
gut, dass ich nichts zum schießen habe. man weiß ja nicht, auch wenn`s bei mir keinen trauermarsch ums ei gibt.

gewisserweise ganz gut mit den zwei jobs, die sich gegenseitig als ausgleich dienen..., oder?

NBerlin - 13. Jan, 13:58

Ja zu so einer Tat wäre ich, zumindestens im Kopf, auch fähig. Ständiger ohrenbetäubender Lärm ist nicht nur nervig sondern macht auch krank. Weiß nicht ob es ein guter Ausgleich ist, immer wenn ich von einem Job in den anderen komme brauche ich meine Zeit um im Kopf umzustellen.
bonanzaMARGOT - 13. Jan, 14:03

irgendwann musst du dich sicher entscheiden.
NBerlin - 13. Jan, 15:04

Das ahne ich auch und mache mich wohl deswegen schon jetzt verrückt, aber noch ist es nicht soweit, also bitte Kopfkino aus.
bonanzaMARGOT - 13. Jan, 15:05

solange du es aushalten kannst, ziehst du es durch. wer weiß schon, was kommt.
NBerlin - 13. Jan, 15:13

Das ist auch mein Vorsatz, da beides kleine Jobs sind, kann es jederzeit sein dass einer wegfällt, ich gehe da auch auf Sicherheit.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Das werde ich sehen,...
Das werde ich sehen, aktuell sieht es nicht so aus...
NBerlin - 24. Apr, 08:05
Genau dass ist das Hauptargument,...
Genau dass ist das Hauptargument, weniger herausgeschmissene...
NBerlin - 24. Apr, 08:04
wo die liebe hinfällt......
wo die liebe hinfällt... wem sagst du das. sicher...
bonanzaMARGOT - 24. Apr, 05:03
auf ein bedingungsloses...
auf ein bedingungsloses grundeinkommen! weniger büokratie,...
bonanzaMARGOT - 24. Apr, 04:58
@ araxe
nur mit den überzeugungen ist das so eine sache......
bonanzaMARGOT - 24. Apr, 04:52

Archiv

Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4743 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Apr, 08:05

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren