Böse Gedanken, Waschmittel und Deutsch

Immer noch alles gut gestern den Laden zugemacht und immer noch keine bösen Gedanken. Vielleicht brauchte ich einfach nur mehr Routine und mehr Distanz, die ich jetzt durch meine Wut habe. Gestern meinen neuen Duschvorhang bekommen, der ist sehr hübsch, jetzt muss er nur noch wasserdicht sein. Leider vergessen gestern Waschmittel zu kaufen, also muss ich meinen Hintern heute doch noch raus bewegen. Die neue Hose ist zu groß, keine Ahnung warum mir meine Mutter immer zu große Hosen schenkt, sie scheint mich wohl dicker wahr zu nehmen als ich bin.

Mein Paket gestern in der Gaststätte an der Ecke abholen dürfen, mit einem unleserlichen Zettel vom Hermes Versand. Als ich mit diesen Zettel in den Laden getreten bin meinte die Betreiberin nur, dass der Bote wohl nicht über ausreichend Deutschkenntnisse verfügt. War das schon rechts? Ich kenne den Boten, er scheint türkischer Herkunft zu sein und bisher hatte ich nicht den Eindruck dass er kein Deutsch spricht. Wie gut, dass ich Deutsch spreche, sonst hätte ich wohl mein Paket nicht erhalten.

Ich denke die Menschen in Treptow müssen sich daran gewöhnen, dass immer mehr Menschen mit anderen Wurzeln herziehen. Auch sollte den Bürgern von Treptow klar sein, dass die Nachbarbezirke Kreuzberg und Neukölln sind und nicht nur Köpenick. Zum Glück gehe ich als Deutsche durch, auch wenn ich auch andere Wurzeln habe.
rosenherz - 10. Sep, 08:39

Eine zu große Hose lässt sich eventuell enger nähen, aber bei einer zu klein geratenen Hose ist das Vergrößern nicht möglich. - Deine Mutter könnte aber auch mal mit dir gemeinsam Einkaufen gehen, wo du dir eine gut passende Hose selbst aussuchen kannst, mit der du glücklich bist

NBerlin - 10. Sep, 10:30

Das ging in diesem Fall nicht, denn sie hat die Hose in Spanien gekauft und anscheinend gab es die Hose nur noch in 2 Größen. Werde mir wohl einen neuen Gürtel zulegen, damit sollte es auch gehen.
bonanzaMARGOT - 10. Sep, 08:41

es gibt mit sicherheit eine menge türkischstämmiger Berliner, die besser deutsch sprechen als die einheimischen.

NBerlin - 10. Sep, 10:31

Ja das stimmt, kenne einige, aber auch das Gegenteil. Oft sind es nämlich die Kinder die perfektes Deutsch sprechen, während die Eltern sich mit einem Kauderwelsch durch schlagen.
bonanzaMARGOT - 10. Sep, 10:38

ja, die älteren wollen sich gar nicht assimillieren, sondern fast ausschließlich in ihrer diaspora (ghetto) unter gleichsprachigen und gleich kulturell-ausgerichteten menschen leben. das ist verständlich. die deutschen machen`s genauso. einige kommen nie aus ihrem kiez heraus.
NBerlin - 10. Sep, 11:04

Das ist teilweise wahr, aber wenn man die Geschichte der Einwanderer kennt weiß man auch dass diese Ghettos/Kieze früher nicht freiwillig gewählt waren. Hatte dazu mal einen Streit mit einer türkischen Freundin, die hat mir erzählt das ihre Eltern damals nicht frei wählen konnten wo sie in Berlin leben wollen. Alle türkischen Einwanderer wurden Wohngegenden zugewiesen, wodurch diese Ghettos erst entstanden sind.
bonanzaMARGOT - 10. Sep, 11:22

du meinst, wenn man sie wie streusel halbwegs gleichmäßig über die stadt verstreut hätte, wären diese "ghettos" nicht entstanden?
ich weiß nicht. diese leute suchen sich gegenseitig und brauchen sich auch. da werden sich ganz natürlich solche ballungen ergeben.
NBerlin - 10. Sep, 11:26

Das war die These meiner Freundin. Sie meinte ihre Eltern hätten gar keine Chance gehabt sich zu integrieren und Deutsch zu lernen, weil sie nur unter Landsleuten lebten. Ich denke viele hatten später keine Lust mehr woanders hinzuziehen, auch wenn dieser Zwang der Wohngegend heute nicht mehr besteht.
bonanzaMARGOT - 10. Sep, 11:31

klar, das erschwert die integration. aber als entschuldigung will ich es nicht gelten lassen.
NBerlin - 10. Sep, 11:47

Ich denke durch dieses Handeln der Deutschen wurde die Integration auch schwierig gemacht. Sie war damals einfach nicht gewünscht, weil man davon ausging dass ihre Eltern nur Leiharbeiter sind die bald wieder in ihr Land zurückgehen.
bonanzaMARGOT - 10. Sep, 12:04

es sind immer zwei seiten. wer sich integrieren will, der wird es früher oder später schaffen, ausser er ist krank. in deutschland gibt es viele hürden aber auch hilfen.
ich denke, dass viele erst mal gar keinen plan haben. man muss sich fragen: warum bin ich hier in einem fremden land? was will ich hier machen - und: will ich hier länger bleiben, bzw. muss ich hier bleiben, weil der rückweg in mein heimatland aus welchen gründen auch immer ausgeschlossen ist...
es ist auch die frage, mit welchen erwartungshaltungen die menschen aus anderen staaten hierher kommen - was versprechen sie sich von deutschland? oder was wurde ihnen versprochen?

oft ist es so, dass die menschen sich an neue orte und neue lebensumstände, zumal, wenn diese für sie relativ gut sind, nach ein paar jahren gewöhnen, und nicht mehr zurück in ihre alte heimat wollen, weil sie gar nicht wissen, was sie dort erwartet, und weil sie dann auch dort erstmal wieder was aufbauen müssten. also bleiben viele lieber hier und leben in einer art "zwischenwelt"... mit einem fuß hier, aber dennoch mit einem fuß in der alten heimat, welche man in den "ghettos" unter seinesgleichen zelebriert...

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Darf die Lehrerin denn...
Darf die Lehrerin denn so was? Bei mir roch es eher...
NBerlin - 17. Nov, 21:56
Ich muss jetzt echt voll...
Ich muss jetzt echt voll grinsen, was die stinkenden...
C. Araxe - 17. Nov, 21:38
Für Frieden müssen...
Für Frieden müssen alle mitmachen, das geht...
NBerlin - 17. Nov, 21:37
Ich wohne gern hier,...
Ich wohne gern hier, auch so bunt gemischt. Wenn nur...
widder49 - 17. Nov, 14:04
Das hört sich nicht...
Das hört sich nicht so gut an, ich hoffe du findest...
NBerlin - 17. Nov, 10:53

Archiv

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4585 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Nov, 21:56

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren