Sonntag

Nein ich stehe nicht auf, weder um 6:30 noch um 8:30, ist heute mein Motto. Einfach wieder hinlegen und weiter schlafen. Gestern noch fleißig gewesen: Bett abbezogen, Sofa Bezüge abbezogen, gewaschen, Bad geputzt, gestaubsaugt, gewischt, Vogelkäfig sauber gemacht, Blumenerde gekauft, Balkonien bepflanzt, Spiegel geputzt, Bett und Sofa wieder bezogen, Blumen gegossen und gekocht. Heute bleibt nicht mehr viel und eigentlich hatte ich heute auch einen Termin, aber mein Gegenüber meldet sich nicht seit Freitag. Keine Ahnung, ob ich da jetzt hinterher telefonieren soll. Könnte heute noch weitere Pflanzen umpflanzen und weiter putzen, aber meine Lust hält sich gerade in Grenzen. Trübes Wetter begrüßt mich zum Tag und in der Nachbarschaft herrscht Ruhe. Kaffee austrinken und wieder ins Bett gehen ist auch ein Plan. So fühlt man sich also als frisch gebackene, arbeitslose Genesungsbegleiterin. Ein paar SMS warten noch auf mich, keine tagesfüllende Beschäftigung, die Rose zu meinen Abschluss blüht wunderbar vor sich hin. Morgen geht es in den Copyshop, alle meine Zeugnisse scannen, um mich ordentlich zu bewerben. Erdbeeren sind zur Zeit günstig, aber noch wenig lecker. Sonntag.
steppenhund - 23. Apr, 12:59

Ist halt noch keine Zeit für Erdbeeren. Meine Frau würde schimpfen, wenn ich mit Erdbeeren käme, die weder aus Österreich noch Bio wären. Aber die gibt es zur Zeit noch nicht.
Ich bin nicht so ein absoluter Bio-Freak. Aber bei Erdbeeren und vor allem bei Kartoffeln kann ich den Unterschied sehr wohl schmecken.
Einmal war ich in einem renommierten Gasthaus (Restaurant) und habe aus Zeitgründen nur ein Wienerschnitzel bestellt. Das Schnitzel war ganz super, doch die Kartoffeln waren fast geschmackslos. Das hat den ganzen Eindrück des Mittagsessen zunichte gemacht. Es war keine große Katastrophe, aber hier ging es ja nicht einmal um den Preis.

NBerlin - 23. Apr, 13:21

Ja stimmt schon mit den Erdbeeren, aber ich liebe Erdbeeren, aber die Qualität der Erdbeeren bestraft mich für meine Sehnsucht nach deutschen Erdbeeren. Die die es aktuel günstig gibt sind aus Spanien. Ja ich schmecke auch den Unterschied bei Erdbeeren und Kartoffeln. Werde mich wohl gedulden müssen mit den Erdbeeren und wieder zu Bio-Kartoffeln greifen.
rosenherz - 23. Apr, 16:19

@ Steppenhund
Bei den Kartoffeln fällt der Unterschied so deutlich auf beim Geschmack, wie fad konventionelle Kartoffeln schmecken. Mir gehts wie dir, im Gasthaus mag ich nicht mal mehr herkömmliche Erdäpfel esssen.
Ein Wissenschaftler hat mir das mal erklärt, wie es dazu kommt mit dem Geschmack in der Pflanze: Bei synthetischem Dünger (= Handelsdünger aus der Fabrik) werden die Stoffe über den Stickstoff-Stoffwechsel der Pflanze aufgenommen. Das heißt, sie bildet viel Masse/Größe. Bei organischem Dung, wie er im Biolandbau genutzt wird, werden die Stoffe über den Kohlenstoff-Stoffwechsel in der Pflanze aufgenommen und sie bildet dabei reichlich Geschmacksstoffe und Inhaltsstoffe, also auch Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, also jene Stoffe die Geschmack ergeben.
Das hat also nix mit einem Wunderglauben an Bio zu tun, wie manche meinen. Die Pflanze ist so intelligent in ihrem Wachstumsprozess, sie kann unterscheiden, welche (Nähr-)Stoffe ihr über die Wurzel zur Verfügung stehen und wie sie diese in ihrem Stoffwechsel verarbeiten kann. - Ich finde das immer wieder faszinierend.

Bildlich lässt sich das bei den Biophotonenmessungen darstellen. Je vitaler eine Pflanze, umso mehr Licht strahlt sie aus. Dabei können Pflanzen bis zu einem Kilometer weit Licht abstrahlen.
Die Schweizer Chemikerin Florianne Koechlin berichtet sogar davon, wie Pflanzen auf Gedanken oder auf Musik reagieren. - Womit wir wir wieder bei den guten Gedanken des Kochs oder der Köchin beim Zubereiten landen.
iGing - 23. Apr, 23:14

Jawoll, ein Hoch auf die Biokartoffeln!
Schön von dir, Rosenherz, dass du das erklärst, warum die Biokartoffeln besser schmecken. Das hatte ich ja neulich mal wissen wollen. ;-)
Ich werde mir für dieses Jahr mal die Bio-Erdbeeren verordnen. Vermutlich sehr teuer, aber man muss ja nicht ständig Erdbeeren essen. Lieber wenig Gutes als viel Schrott.
steppenhund - 23. Apr, 23:30

@Rosenherz

Danke für die Erklärung. Das kling recht schlüssig. Die Überlegungen der Schweizer Chemikerin sind mir allerdings ein bisschen zu esoterisch.
bonanzaMARGOT - 24. Apr, 06:25

darauf stoße ich mit einem bio-bier an.
bonanzaMARGOT - 24. Apr, 06:22

mit den bewerbungen nicht viel zeit verlieren...

NBerlin - 24. Apr, 10:13

Will ja heute anfangen, der Abschluss liegt damit genau ein Wochenende zurück.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Wer weiß was das...
Wer weiß was das Alter noch bringt, aber ich...
NBerlin - 20. Apr, 19:01
Das nennt sich dann "Senile...
Das nennt sich dann "Senile Bettflucht"!!! Trifft bei...
zwölfi - 20. Apr, 12:17
Als Kind war ich auch...
Als Kind war ich auch eine Frühaufsteherin, aber...
NBerlin - 20. Apr, 11:59
Man muss sich mit den...
Man muss sich mit den bevorzugten Zeiten nicht so festlegen,...
iGing - 20. Apr, 11:56
Sonne, Frauenteam, Endspurt...
Die Sonne gestern hat gut getan, ein paar Stunden Arbeit...
NBerlin - 20. Apr, 10:23

Archiv

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4739 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Apr, 19:01

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren