Pesto-Nudeln

Ich bin pleite, aber zum Glück habe ich immer noch eine Haushaltshaltung für den Katastrophenfall. Der Katastrophenfall heißt wohl aktuell Monatsende und so gab es heute was aus der Vorratskammer: Pesto-Nudeln. Pesto habe ich immer da und Nudeln auch, also gab es heute Pesto-Nudeln mit Parmesan. Das war lecker und günstig, besser als der Dosenfraß gestern und auch sättigender. Die Kosten lagen dabei unter 2 Euro und ich habe noch was übrig für einen weiteren Tag. Schnell zubereitet war es auch, einfach nur Nudeln kochen, abgießen, mit Pesto vermischen und dann noch Parmesan raspeln und drüber streuen. Fertig! Lecker und günstig. :-)
Deprifrei-Blog (Gast) - 27. Apr, 00:05

Sehr schön, dass es auch genüssliches Hartz4 Essen gibt. Bezweifle ob mich das auf Dauer satt macht. Aber zur Not sicher eine Möglichkeit.

NBerlin - 27. Apr, 10:46

Doch es macht satt, wenn es dir nicht reicht, dann nimmst du einfach mehr Nudeln und isst alles an einem Tag.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Ich finde das nicht so...
Ich finde das nicht so genial, aber mich fragt ja keiner....
NBerlin - 26. Sep, 13:08
Das vermutlich ganz normal,...
Das vermutlich ganz normal, dass es bei so einer Infektion...
rosenherz - 26. Sep, 12:57
Schlechtes Gewissen,...
Aufwachen und an die Arbeit denken, ich fühle...
NBerlin - 26. Sep, 12:05
Die Leute sollten mal...
Die Leute sollten mal aufhören ständig Angst...
NBerlin - 26. Sep, 11:32
Heisshunger habe ich...
Heisshunger habe ich schon seit Tagen nicht mehr, ohne...
NBerlin - 26. Sep, 11:28

Archiv

April 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4533 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Sep, 13:08

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren