Schönes Leben

Gerade bei Facebook entdeckt und fett am grinsen gewesen.

Oma sagt:
"Wenn du keinen Mann findest ist das nicht schlimm. Dann machst du dir eben ein schönes Leben."


Genau so wird es gemacht. :-)
rosenherz - 15. Mai, 19:51

Ja genau. Für die Generation unserer Großmütter und Großväter war das um einiges schwieriger zu bewältigen, sich ein gutes Leben zu machen.

NBerlin - 15. Mai, 20:52

Die Zeiten für Frauen haben sich zum Glück geändert. Früher war einen Mann zu haben meiste eine Versorgerbeziehung, frau durfte putzen. kochen und sich sonst um den Mann und um eventuelle Kinder kümmern. Die Zeiten sind vorbei, heute ist es auch ohne Mann möglich zu überleben und zu leben.
rosenherz - 16. Mai, 07:54

Heute ist es möglich, ohne Mann finanziell zu übestehen. Die Abhängigkeit bleibt. War es früher ein wirtschaftliches abhängig sein von der Gemeinschaft mit der Familie und dem Ehemann, so sind stehen Frauen heute in der Abhängigkeit von funktionierenden Arbeitsplätzen und wachsenden Kapitalismus. Ein Rollentausch, autonom von einem Mann, dafür abhängig vom kapitalen Kreislauf, der genügend Geld ausspucke fürs tägliche Überleben und Freiheit suggeriert.
NBerlin - 16. Mai, 09:12

Ja eine neue Abhängigkeit, aber wie ich finde eine bessere und gleichberechtigter. Ich würde als Hausfrau eingehen.
bonanzaMARGOT - 16. Mai, 06:07

fatal nur, wenn frau die vorstellung von einem schönen leben mit einem mann verknüpft. gilt natürlich auch für männer, die was ähnliches von ihren opas gesagt kriegen - z.b.: wenn du keine frau findest, ist das nicht schlimm, dann kaufst du dir einfach eine russin, bulgarin, thailänderin...

NBerlin - 16. Mai, 09:12

Wer das Geld hat, auch wenn ich es traurig und lieblos finde.
widder49 - 16. Mai, 19:20

Das finde ich sehr frauenfeindlich, von bonanza.
In meiner Familie hätte niemand im Beisein meiner Omas oder Mutter so etwas ungestraft sagen dürfen.
Was berufstätige Frauen betrifft. Bis 1977 hatten wir eine andere Welt. Man darf nicht immer das Heute zugrunde legen. Rein rechtlich war vieles nicht machbar.
bonanzaMARGOT - 17. Mai, 05:09

warum sich mit einer zickigen deutschen frau rumärgern? ein hoch auf die globalisierung...
ja, mit geld kommt man allgemein weiter. das ist so im kapitalismus. frauen sind in vielen gesellschaften immer noch stark unterprivilegiert - und somit froh, wenn sie einen in ihren augen wohlhabenden westlichen mann abkriegen.
frauenfeindlich? alles völlig legal, widder. heiratsvermittlungen gab`s schon immer. ob man(n) damit glücklich ist, weiß ich nicht. für die frau ist es eine chance..., um sich zu emanzipieren und aus ihrem loch rauszukommen.
umgekehrt holen sich die (zickigen) deutschen frauen ihre lover aus tunesien...
widder49 - 17. Mai, 09:29

@bonanza: und aus Kuba und Nigeria.
Und die glauben tatsächlich, dass sie von diesen Männern geliebt werden.
Bei mir im Gebäudekomplex wohnt eine junge Philippina mit einem viele Jahre älteren Mann. Glücklich sind beide nicht. Die Frau weiß genau, was sie will. Der Mann ist vielleicht auch nicht vermögend genug. Sollte Deine These mit dem Geld stimmen.

Ja klar, bonanza. Es gibt Heiratsvermittlungen. Und es gibt Internet.
Und der/die eine oder andere wird vielleicht auch fündig.
Es kommt aber nicht nur auf Geld oder Äußerlichkeiten an. Viel wichtiger ist die Achtung auf beiden Seiten und respektvoller Umgang miteinander.

Ein Bekannter in Radebeul war fast ein Jahr mit einerseits viel jüngeren Russin verheiratet und hat ihre gesamte Familie finanziell unterstützt. Bis er herausfand, dass sie von Anfang an den Grundstock für einen russischen Partner gelegt hatte, den sie nachholen wollte. Als er endlich wach wurde, war er finanziell fast ruiniert.
bonanzaMARGOT - 17. Mai, 16:39

Und die Moral von der Geschichte: Frauen sind nicht unbedingt die besseren Menschen.
NBerlin - 17. Mai, 19:28

Wie kommst du denn darauf? Warum sollten Frauen besser sein als Männer? Wir sind doch beides Menschen.
widder49 - 17. Mai, 19:51

@ bonanza
Warum sollen Frauen bessere Menschen sein?
bonanzaMARGOT - 18. Mai, 05:12

offenbar wird die hinterlistgkeit von frauen unterschätzt, währenddessen die brutalität von männern überschätzt wird. weiß nicht - im zuge der emanzipationsbewegung glorifiziert sich das weibliche geschlecht gern selbst, wobei der mann als unterdrücker, machthaber, der kriege anzettelt, der böse bube schlechthin gesehen wird.
steppenhund - 16. Mai, 14:26

Eine wirklich intelligente Frau hat gescherzt: Alles was eine Frau zum Glück braucht, ist ein Hund und genügend Batterien für den Vibrator...

NBerlin - 16. Mai, 14:49

Das könnte wahr sein! ;-) Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich einen Hund möchte.
widder49 - 16. Mai, 17:58

@ steppenhund:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Ausspruch von einer Frau kommt. Schon gar nicht von einer intelligenten.
Ich wollte weder einen Hund. Damit käme ich in eine Abhängigkeit. Meine Freiheit ist mir viel zu wichtig. Und das Wohl der Tiere.
Und ein Vibrator ersetzt keinen guten Liebhaber. Guten. Wie gesagt. Keinen Sprücheklopfer.

steppenhund - 16. Mai, 22:45

Ja, die Frau ist wirklich intelligent. Und sie wusste, dass die Freunde, die sie hatte, intelligent genug waren, um die Ironie zu erkennen.

Aber gut, der Spruch wurde vor 18 Jahren gefällt, da war es noch nicht notwendig, eine Klammer "Achtung Ironie" zu setzen.
Wobei das mit dem Hund schon eher ernst gemeint war. Nur jetzt wäre auch kein neuer mehr erwünscht. Es ist nicht die Abhängigkeit, die belastet, sondern der Umstand, dass Hunde kürzer leben, als man selbst.
widder49 - 17. Mai, 09:55

Ok. Damals hörte man solche Sprüche von Frauen, die sich sehr emanzipiert vorkamen.
Ein Spruch meiner Mutter war: Man muss es vor sich nur oft genug wiederholen, damit man dran glaubt. ;-)
Heute sollte man besser darüber nachdenken, dass Hunde uns überleben. Oder man selbst gesundheitlich eingeschränkt ist .Wohin dann mit dem armen Tier, wenn man den Löffel abgegeben hat oder keine langen Spaziergänge machen kann.
Mir ist wichtig, dass Tiere gut gehalten und behandelt werden. In kleinen Wohnungen ist das m. M. n. nicht machbar.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Ich versuche auf mich...
Ich versuche auf mich zu achten und wird es ganz argh,...
NBerlin - 20. Jun, 16:20
Wenn dir ein möglicher...
Wenn dir ein möglicher Kräfteverlust schwant...
rosenherz - 20. Jun, 11:30
Verpennt und Geduld
Upps, verpennt, jetzt heißt es beeilen. Diese...
NBerlin - 20. Jun, 09:45
Nacht, Beerdigung, Testament,...
Seltsame Nacht, oft wach gewesen, aber wieder eingeschlafen....
NBerlin - 19. Jun, 11:48
Wie mir dieser Traum...
Wie mir dieser Traum helfen soll, weiß ich allerdings...
NBerlin - 19. Jun, 11:18

Archiv

Mai 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
31
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4800 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Jun, 16:24

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren