Jogginghose

Ich gestehe zu hause trage ich auch Jogginghosen. Sie sind einfach bequem und zu Hause sieht mich ja keiner. Was ich jedoch nicht so klasse finde wenn Kerle ihre Jogginghosen als Hosenersatz sehen. Klar den Müll mal wegbringen oder kurz zum Supermarkt, das geht auch mit Jogginghose, aber wenn man in der Stadt unterwegs ist oder sogar ein Date hat, dann ist die Jogginghose einfach unpassend. Was ist so schwierig daran eine Jeans oder eine andere Hose anzuziehen? Ich betrachte eine Jogginghose in der Öffentlichkeit als eine Vernachlässigung des eigenen Aussehens und bei einem Date ist eine Jogginghose eigentlich eine Beleidigung an die Dame mit der sich der Herr trifft. Kann man sich keine Mühe geben? In welchen Universum gilt man als gut angezogen in einer Jogginghose? Also was ist dran an der Jogginghose liebe Herrn, dass ihr euch zu keinen Anlass von ihr trennen wollt?
Treibgut - 27. Dez, 21:51

Hose

.... kommt mir bekannt vor, diese Sichtweise, auch wenn ich nicht unbedingt nachempfinden kann, weshalb z.B. eine Jeans besser aussieht. Und in der Tat trage ich eine Jogginghose auch nur im Haus (und manchmal zum Müll runter bringen).

NBerlin - 27. Dez, 22:04

Na eine Jogginghose ist halt eher was für zu Hause oder um wirklich Sport zu treiben. Damit draußen rumzurennen und dann auch noch zu einem Date damit aufzutauchen finde ich halt daneben. Eine Jeans ist wenigstens eine richtige Hose.
widder49 - 28. Dez, 01:43

Auch ich

würde es als Beleidigung empfinden, wenn der Typ zum Date in Jogginghose erscheint.
Genauso beleidigend finde ich es aber auch, wenn Mützen nicht abgenommen werden.
Eine Unart, die sich so ausgebreitet hat, dass selbst in Fernsehsendungen - wo es, denke ich, ohnehin sehr warm sein sollte - die Mützen nicht abgesetzt werden.
Was haben die Leute zu verstecken? Sind die Haare nicht gewaschen?
Typen, die es nicht schaffen, in meiner Gegenwart den Deckel vom Kopf zu nehmen, haben von vornherein verloren!
Ich werte das als "Kein Benehmen" - mit "modisch" hat so etwas nichts zu tun.
LG

AlterSack (Gast) - 28. Dez, 06:38

Was haben die Leute zu verstecken? ........... Meine lieben Damen, eine GLATZE natürlich!!!!!!!!!!!!!! ..............
NBerlin - 28. Dez, 10:17

Ja besonders im Fernsehen ist es heiß unterm Scheinwerferlicht, da hat eine Mütze sicher keinen wärmenden Effekt, sondern eher eitle Gründe. Die Glatze könnte es tatsächlich sein oder vorzeitiger Haarverlust, wobei ich Glatzen mehr mag als Mützen. Aber schön zu wissen dass ich nicht allein da stehe mit meinem Unverständnis was Jogginghosen angeht.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 08:30

...außer man trifft sich zum joggen. mit den turnschuhen fing es vor vierzig jahren an, und heute etabliert sich wohl langsam die jogginghose als alltags-kleidungsstück.
meiner turnschuhzeit bin ich längst entwachsen, und jogginghosen trage ich wenn überhaupt nur in den eigenen vier wänden.
es gibt allerlei modetrends, die mich nach dem guten geschmack fragen lassen.

NBerlin - 28. Dez, 10:22

Das schrieb ich ja, bei einer Verabredung zum joggen geht eine Jogginghose klar, aber ich jogge nicht. Turnschuhe trage ich jedoch selber sehr viel, obwohl was ich trage nennt man neumodisch nicht mehr Turnschuhe sondern Sneaker, denn diese Schuhe sind nur bedingt zum Sport geeignet. Aber eine Jogginghose geht zu weit mit der Gemütlichkeit, ich empfinde eine Jogginghose in der Öffentlichkeit als Vernachlässigung des eigenen Aussehens.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 10:30

das sagte man früher auch bei langen haaren und eben turnschuhen. alles eine frage der zeit, und man findet jogginghosen ganz normal, die dann wahrscheinlich anders heißen werden... wie auch immer... und nur noch aussehen wie jogginghosen, aber keine mehr sind...
also ich weiß nicht. wie gesagt, trage ich persönlich außerhalb der wohnung auch keine jogginghosen oder trainingsanzüge, aber mir wäre es prinzipiell egal, in welchen kleidungsstücken eine frau zum date erschiene... hauptsache, sie sieht ansonsten nicht verwahrlost und ungepflegt aus.
NBerlin - 28. Dez, 11:05

Also die Kerle die ich traf trugen echte Jogginghosen, sauber aber halt Jogginghosen. Habe ja auch ein Auge zugedrückt und mich trotzdem eine Weile mit den Kerlen beschäftigt, aber verstehen muss ich das nicht, ich gebe mir mehr Mühe bei einem Date, auch wenn ich schon dachte ich würde sehr locker gekleidet erscheinen.

PS: Ich trage lange Haare und Turnschuhe.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 11:09

tja, die stehen offensichtlich aufs original. hast du sie drauf angesprochen? möglicherweise ist man ja als älteres semester nicht mehr ganz auf der höhe der zeit, und in berlin gibt`s ausserdem jede menge subkultur oder das, was sich dafür hält...
NBerlin - 28. Dez, 11:13

Nein habe ich nicht, im Grunde kommt es ja auf den Menschen an und nicht auf die Jogginghose, auch wenn ich mir anderes wünsche. Ach in diesem Fall lobe ich mir die älteren Semester, die wissen noch was sich gehört.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 11:18

na ja, ich find`s gut, dass keine krawattenpflicht mehr besteht. auch anzüge mag ich keine. aber ich arbeite auch nicht in der bank.
ich finde auch, dass andere werte zählen..., aber ein kleinwenig spiegelt die wahl der klamotten schon den menschen wider - immer mit der frage verbunden, ob der mensch sich authentisch präsentiert.
NBerlin - 28. Dez, 11:21

Also Anzüge und Krawatten mag ich auch nicht, das ist mir zu förmlich. Für mich steht die Jogginghose für Bequemlichkeit und damit auch für Faulheit und mit wirklich faulen Menschen kann ich nichts anfangen, geschweige denn möchte ich sie als Partner.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 11:33

ich hatte lange zeit einen guten freund, der sich auch ziemlich gehen ließ... immerhin trug er keine jogginghose, als ich mich mit ihm um die kneipen zog. seine wohnung sah immer aus, als wäre er gerade eingezogen. glühbirnen hingen nackt von der decke, und die schmutzwäsche lag einfach auf einem berg in der ecke.
nun, er war eben so. ich mochte ihn trotzdem sehr als menschen. mit vorurteilen bin ich vorsichtig. es kommt drauf an, wie man einen menschen kennenlernt, und was einen mit ihm verbindet...
faul bin ich auch. ich denke aber, dass das mit der faulheit ziemlich relativ zu sehen ist.
Spießer (Gast) - 28. Dez, 11:43

Dir wäre egal, in welchen Kleidungsstücken eine Frau zum Date erschiene... Zieht deine Freundin auch Jogginghose vor?
NBerlin - 28. Dez, 11:57

Ach ich mag solche chaotischen Menschen ja auch, aber als Partner wünsche ich mir etwas weniger Chaos und Faulheit, sonst mutiere ich zur Nanny und Putzfrau und das tut der Beziehung glaube ich nicht gut.
bonanzaMARGOT - 28. Dez, 12:04

spiesser, besser angezogen als du ist meine partnerin sicher.
jeder zieht an, was ihm freude macht, worin er sich wohl fühlt.

das sollte man sich immer überlegen, nadine, wenn man mit einem anderen menschen zusammenzieht, ob dessen vorstellungen von disziplin, sauberkeit und ordnung halbwegs zu den eigenen passen, oder wie es zu arrangieren wäre, wenn es in diesem punkte eine deutliche diskrepanz gibt.
NBerlin - 28. Dez, 12:10

Ach zusammenziehen ist eh kein Thema für mich, aber ich möchte ihn vielleicht mal besuchen und mich dann auch wohl fühlen, ohne vorher ne Stunde zu putzen.
Deprifrei-Twitter (Gast) - 28. Dez, 15:22

Das Wesen eines Mannes solltet ihr Damen nicht auf Jogginghosen oder Mützen reduzieren. Ich glaube, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen würde über eine Jogginghosen Frau beim Date. Wobei ein Kleid natürlich schöner ist. Aber was bedeuten schon Äußerlichkeiten. Zählt nicht der Charakter?

NBerlin - 28. Dez, 15:29

Klar zählt der Charakter, aber diesen kann man auch schön verpacken. Jogginghose ist für mich halt Bett oder Sofa Kleidung.
steppenhund - 29. Dez, 17:46

Habe nachgedacht

4 Kleidernormen für mich:
1. Am wohlsten fühle ich mich nackt. das geht auch bei 3-4 Saunabesuchen in der Woche.
2. wenn ich zur Sauna fahre oder Besorgungen mache, habe ich Pullover und normale Hose an. im Winter dunkel, im Sommer am liebsten eine weiße Hose.
3. Beruflich trage ich Anzug und Krawatte, Anzug ist dunkel. Auch für (klassische) Konzerte trage ich Anzug. oder im Flugzeug. ( man wird besser behandelt, auch am Zoll. )
4. Zu besonderen Anläassen trage ich Smoking. auch dann, wenn er nicht vorgeschrieben ist.
bei Frauen habe ich gewisse Vorlieben:
1. Am liebsten habe ich sie nackt. 2. ... ... ...

NBerlin - 29. Dez, 18:28

Das mit dem Anzug im Flugzeug halte ich ja für sehr unbequem, aber gut wenn man besser behandelt wird, wohl ein Geheimtipp. Das mit den Frauen habe ich mir fast schon gedacht. :-P
Spießer (Gast) - 29. Dez, 20:15

2. Mit Anzug und Krawatte............................
Nackt ist bei weitem nicht jede Frau zu ertragen.
Treibgut - 1. Jan, 23:05

Ist ja süss, was hier so alles steht. Ich schätze, du solltest bald nach dem Date verhandeln, wie das so weitergeht mit der Jogginghose. "Der erste Eindruck" - wie du ihn so beschreibst - scheint mir etwas trügerisch oder mit Vorurteilen belastet zu sein, weil es diese Konventionen und die Etikette als Allgemeingut so vielleicht nicht (mehr) gibt, sondern nur das Ergebnis DEINER Erziehung (oder vielleicht Erfahrung) ist. Der Mann fühlt sich gut angezogen und du denkst, er ist faul.

NBerlin - 2. Jan, 00:38

Ach die Jogginghose ist mir nur übel aufgestoßen aber kein Grund mich nicht mehr mit ihm zu treffen. Vielleicht sage ich noch was, wenn es immer eine Jogginghose ist.
Schirrmi (Gast) - 6. Jan, 00:47

Also.. wenn hier ein älterer Herr mal mitreden darf. Zunächst in Kürze meine Meinung: Jeder sollte Respekt vor anderen Menschen haben. Respekt drückt sich auch durch äußere Formen aus. Als Früh- und Altpunk kann ich von mir reden und das tue ich nur von mir, das was mir meine Oma beigebracht hat, und das war Geschlechterunspezifisch, universell, war - gib Dich und kleide und sei so als ob ich (die Omi) dabei wäre.

Gut, das mit der Kleidung war bei mir damals, tja. Die Haare auch, grenwertig. Aber ich habe und werde immer noch Türen aufhalten, Stühle rücken, Jacken/Mäntel aufhalten damit es die Damen bequemer haben. Wünsche, ungesehen, von der Mimik/Lippen ablesen etc. Respekt und dem Anlass entsprechend.

Das, verehrte Gemeinde, und noch viel mehr, mag altmodisch klingen - es gibt Dinge die Gemeinschaften liebenswerter machen. Dazu gehört auch neben keine Jogginghose auch eine frische Dusche genossen zu haben und sich auf was Besonderes zu freuen. Und damit meine ich jedes Date - oder wie das heißt in eurer / der neumodischen Sprache.

Hier sollte ein Punkt sein. Doch sogar als Punk hatte ich und habe ich soviel Anstand Respekt zu zeigen. Und das fängt zunächst bei einem selber an.

Aber es gibt Honks. Und die gab es auch damals. Die sterber nie aus. So, Kinder - wird Zeit zum schlafen! Nachti. Schirrmi

NBerlin - 6. Jan, 11:15

Das freut mich zu lesen dass du von der alten Schule bist. Diese Exemplare sind selten geworden, irgendwie ist das Benimm heute auf der Strecke geblieben, keine Ahnung warum das in der Erziehung nicht mehr berücksichtigt wird. Also ich stehe auf alte Etikette, auch wenn ich mir auch selbst einen Stuhl zurecht rücken kann.
Schirrmi (Gast) - 6. Jan, 00:52

Wäre toll wenn mein vorheriger Beitrag nicht zur Veröffentlichung genehmigt wird. War Aufregung mit vielen Rechtschreibfehlern. Bin halt Legastheniker. Danke. Der Sinn bleibt stehen - immer. :-)

NBerlin - 6. Jan, 11:15

Warum? So schlimm ist er doch gar nicht. Danke fürs kommentieren. :-)

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Schwer, Schleim, Ruhe,...
Schwer, alles schwer, der Körper fühlt sich...
NBerlin - 23. Sep, 10:22
...
NBerlin - 22. Sep, 19:52
Ich glaube ich feiere...
Ich glaube ich feiere schon, wenn ich meinen Geschmacks-...
NBerlin - 22. Sep, 18:52
Die wünsche ich...
Die wünsche ich mir auch! Vielen Dank! :-)
NBerlin - 22. Sep, 18:51
Schlafe derzeit auch...
Schlafe derzeit auch Rekorde, immer 1-2 Stunden wach...
NBerlin - 22. Sep, 18:51

Archiv

Dezember 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4530 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Sep, 10:22

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren