Mittwoch, 15. August 2018

Wenn der Tod klopft...

Ich sagte ja bereits, ich habe ein schlechtes Gefühl wegen der Reise meiner Eltern. Auch meine Mutter hatte ein schlechtes Gefühl und meinte, dass sie deswegen vor der Abreise die Erbangelegenheiten regeln will. Sie haben noch nicht Deutschland verlassen, sie sind noch bei meiner Oma. Heute Mittag rief mich meine Oma an und erzählte meine Mutter sagte, ihr sei schwindelig, stürzte und habe aufgehört zu atmen. Sie sei jetzt im Krankenhaus. Ich saß hier fassungslos und fing an zu heulen. Ein Anruf beim Stiefvater: Handy aus, ein Anruf beim Onkel, Nummer erloschen, ein Rückruf bei Oma: Details, Details! Neuigkeit, sie hat einen Puls und liegt auf der Intensivstation. Ein wenig Erleichterung. Dann der nächste Anruf, mein Vater: Sie liegt im künstlichen Koma, wird beatmet und schläft. Sie hat eine Patientenverfügung, ist nur fraglich, ob die gültig ist. Ich soll nicht zu meiner Oma und dem Krankenhaus kommen, es ließe sich derzeit nichts machen, sie schläft halt. Morgen neue Befunde. Ich habe Angst, der Tod hat geklopft...:-(

Einer ihrer Songs:

Glück und Schmerz

So zurück, das erste Mal auf Arbeit zu spät gekommen, ich habe gehofft sie warten die 5 Minuten die ich zu spät war, aber Fehlanzeige. So wunderbar gestört und ohne Getränk und Toilettengang 2 Stunden Besprechung durchgehalten. Gestern war es ruhig auf Arbeit, nicht viel passiert, außer den Bürohund gekrault. Meine Eltern sollten jetzt auf der Autobahn sein, ich hoffe, das geht gut. Noch keine Hilfeschreie aus dem Laden erhalten, ich hoffe, die Vertretung schafft das allein. So ohne Familie und Familienhund habe ich diese Woche sehr viel Zeit, mal sehen was ich damit anstelle. Der Kühlschrank ist dank meiner Eltern voll, vieles was ich nicht so mag, aber wer pleite ist, hat keine Ansprüche. Körperlich geht es mir wieder gut, nur müde bin ich. Glück und Schmerz, immer nah beieinander.


Weg

Das war wohl nichts mit Dienstagnacht kein Nachtmensch. Gepennt erst gegen 3, wach erst gegen 9:30 und um 10:15 fährt der Bus. Mist, ich muss dann mal weg.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Verpennt, Nichts, Bude,...
Guten Morgen, verpennt, aber nicht so schlimm. Nur...
NBerlin - 14. Nov, 09:40
Ich habe die Zeit auch...
Ich habe die Zeit auch nicht, ich nehme sie mir, weil...
NBerlin - 14. Nov, 08:58
Zehn Stunden schlafen....
Zehn Stunden schlafen. - Ich hab gar nicht soviel Zeit...
rosenherz - 13. Nov, 23:34
Schlafen, Haushalt, Tod,...
Endlich mal wieder schlafen! Über 10 Stunden geschlafen....
NBerlin - 13. Nov, 11:57
Also ich habe schon herausgefunden...
Also ich habe schon herausgefunden das Kosmetik abläuft....
NBerlin - 13. Nov, 11:10

Archiv

August 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
18
20
21
27
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4947 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Nov, 09:40

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden