Freitag, 15. Juni 2018

Gärtner, Zahnarzt, Outing, Passwort und Steak

Es ist ja ganz schön, dass es hier Gärtner gibt, die sich um das Grün vor und hinter dem Haus kümmern. Morgens jedoch von einer lauten Heckenschere geweckt werden, die nicht mehr aufhört, ist nicht so erfreulich. Ich konnte trotzdem irgendwie weiterschlafen und jetzt wo ich wach bin ist Ruhe. Heute zum Zahnarzt habe gar keine Lust dazu und nicht nur, weil ich denke dass sie versuchen mich abzuzocken. Es wird wohl um eine sehr alte Teilkrone gehen, die mir aber bisher keine Probleme bereitet.

Danach nach Kreuzberg, eigentlich weiß ich jetzt schon, dass ich darauf keinen Bock habe, alles etwas viel derzeit. Gestern einen Brief fürs Arbeitsamt fertig gemacht und dabei entdeckt, dass sie meinen aktuellen Arbeitgeber zwingen wollen, jeden Monat eine Gehaltsbescheinigung auszufüllen und mich damit auch ihnen das jeden Monat zu schicken. Keine Ahnung was diese Schikane soll, sie haben meinen Arbeitsvertrag, sie haben Lohnabrechnungen, warum noch das Formular vom Arbeitgeber? Gestern netzwerken gespielt, immerhin 5 neue Kontakte habe ich jetzt.

Langsam wird mir klar, dass meine neue Arbeit ein öffentliches Outing ist, ein Outing psychisch erkrankt zu sein oder gewesen zu sein. Denn nicht nur der Name der Firma verrät es, sondern auch die Homepagetexte die damit werben, dass nur Betroffene bei uns arbeiten. Bisher konnte ich dieses Outing vermeiden, denn bei meinem alten Arbeitgeber arbeiten auch reichlich gesunde Menschen, doch jetzt habe ich einen Schritt getan, ohne das mir dabei bewusst war, dass ich damit jetzt öffentlich zu meiner Erkrankung stehe. Gut dann ist das jetzt so, ich werde es überleben, auch wenn ich Feigling gern weiter inkognito geblieben wäre.

Gestern noch kurze Aufregung, ich hatte ein Passwort für eine wichtige Datei auf Arbeit vergeben und die Kolleginnen riefen mich dann an, weil das Passwort angeblich nicht funktionierte und sie Angst hatten, dass damit die Datei verloren wäre. Per Ferndiagnose am Telefon konnte ich nicht klären, woran es lag, bekam aber selber Panik, dass ich irgendwas falsch gemacht habe. Zum Glück klärte es sich dann, es war die Feststelltaste, nicht mein Fehler, die dazu führte, dass die Passworteingabe nicht erfolgreich war. Große Erleichterung von meiner Seite, ich bin neu und möchte nicht dafür zuständig sein, dass eine wichtige Datei unbrauchbar geworden ist.

Irgendwie ist seit der neuen Stelle soviel los in meinen Leben, dass ich nicht dazu komme den alten Arbeitgeber zu kontaktieren, obwohl ich jetzt weniger Arbeitsstunden habe, habe ich trotzdem mehr zu tun und das liegt nicht nur am Behördenwahnsinn. Gestern mir Essens-technisch was gegönnt, Steak, mit Pommes und Salat, irgendwie hatte ich keine Lust auf den dritten Tag Reis mit Paprika. Heute sind die Aussichten grau bei 24 Grad, der Sommer ist wieder vorbei, jetzt wo ich Sommersachen habe. Heute Abend wieder Eurojackpot, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt oder die Lotterien gewinnen immer. Auf in den Tag und der Zahnärztin in doppelter Bedeutung die Zähne zeigen.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Tag 2, Nudeln, Gratis-Eis,...
Tag 2 frei, wunderbar. Ausgeschlafen, Sonnenschein...
NBerlin - 16. Jul, 13:00
Bis dahin kannst du dir...
Bis dahin kannst du dir deinen ganzen Haushalt neu...
NBerlin - 15. Jul, 16:54
die werden sich alle...
die werden sich alle zusammentun... aber bis dahin...
bonanzaMARGOT - 15. Jul, 16:41
Ja bin auch ein Amazonkunde,...
Ja bin auch ein Amazonkunde, auch wenn das moralisch...
NBerlin - 15. Jul, 16:22
amazon hat fast alles......
amazon hat fast alles... irgendwann wird es nur noch...
bonanzaMARGOT - 15. Jul, 16:16

Archiv

Juni 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4826 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Jul, 13:00

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren