Sonntag, 27. Mai 2018

Das Charts-Wunder zum Abschied

Seit über 13 Jahren blogge ich nun bei Twoday. Immer wieder schaute ich auf die Charts bei Twoday und ich war nur selten und wenn dann nur kurz dabei. Seit ein paar Wochen bin ich aber ständig dabei und das mit Beiträgen, dich ich nicht besonders spannend finde oder welche besonders oft kommentiert wurden. Bis heute habe ich also nicht verstanden wie die Twoday Charts funktionieren und wundere mich immer noch wie dieses Ranking zustande kommt. Geht es nach Zugriffszahlen? Geht es nach Kommentaren? Oder landet dort nur jeder, der gerade massiv mit Spam zu tun hat? Ich verstehe es nicht und fühle mich jetzt, nach all den Jahren, auch nicht geehrt endlich dort vertreten zu sein. Ich sehe es mal als Abschiedsgeschenk, auch wenn ich keine Ahnung habe wie es zustande kam. Bei Wordpress wird alles anders und ich habe noch viel zu lernen, gibt es da überhaupt Charts?
Ich werde das hier alles vermissen, man bekommt immer die Dinge, die man einst wollte und jetzt nicht mehr gebrauchen kann.


Arbeit, Großeinkauf, Tomaten, Lotto, Zufriedenheit und Aggressionen

Gestern nur ein paar Stunden gearbeitet, es war ruhig und so fummelte ich etwas an den Rechnern und schrieb etwas zum Antragsverfahren Arbeit. Danach Großeinkauf, der teuer wurde, aber dank Treuepunkte zahlte ich nicht knapp 40, sondern 30 Euro. Mein Wanderrucksack war danach bis oben hin voll und verdammt schwer und trotzdem fehlen hier noch immer Dinge. Die Sonne scheint und Balkonien erblüht, meine Tomatenpflanzen sind jetzt schon doppelt so hoch wie vor einer Woche. Er meldet sich nicht, aber ich melde mich auch nicht, bin immer noch sauer wegen dem verkackten Abschied. Gestern lange wach gewesen, es war fast 3, als ich endlich in mein Bett ging, aber trotzdem war ich heute um 8 wach. Interessant an der Frage: "Was würdest du mit 90 Millionen machen?" ist, was man im Leben beibehalten würde und was man ändern würde. Erstaunlicherweise würde ich meinen Job behalten wollen, nur meine Wohnung schließt nicht so gut ab, da würde ich einiges ändern. Damit zeigt diese Überlegung doch sehr genau mit was ich in meinen Leben zufrieden und unzufrieden bin. Aber ich weiß ich jammere auf hohen Niveau, es gibt mindestens tausende Menschen in der Stadt, die meine Wohnung zu meinen Preis, gerne nehmen würden. In Gedanken habe ich mir aber schon eine schöne Altbauwohnung in einen anderen Bezirk gekauft. Die Nachbarn schreien wieder ihre Kinder an, keine Ahnung, ob ich mich je daran gewöhne, ich habe nichts gegen Krach, aber was gegen Aggressionen, besonders gegen Kinder. Keine Ahnung was ich heute anstelle, der Tag gehört mir, aber ich bin faul.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Teamsitzung, Kalender,...
Gestern Teamsitzung und Schulung, wobei ich zugebe,...
NBerlin - 21. Jun, 10:48
Ich versuche auf mich...
Ich versuche auf mich zu achten und wird es ganz argh,...
NBerlin - 20. Jun, 16:20
Wenn dir ein möglicher...
Wenn dir ein möglicher Kräfteverlust schwant...
rosenherz - 20. Jun, 11:30
Verpennt und Geduld
Upps, verpennt, jetzt heißt es beeilen. Diese...
NBerlin - 20. Jun, 09:45
Nacht, Beerdigung, Testament,...
Seltsame Nacht, oft wach gewesen, aber wieder eingeschlafen....
NBerlin - 19. Jun, 11:48

Archiv

Mai 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
31
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4801 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jun, 10:48

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren