Sonntag, 6. Mai 2018

Erfreulich, Zitrone, Vodafone und aufpassen

Gestern doch noch ein ganz erfreulicher Tag: Konnte fast den ganzen Tag riechen und schmecken und erst gegen 22 Uhr verabschiedeten sich meine Sinne wieder von mir. Das habe ich natürlich genutzt und mir ein schönes Mittagessen mit Steak, Salat und Kartoffeltaschen gemacht. Es war göttlich wieder schmecken zu können! Geschlafen habe ich tagsüber auch nicht, es wird langsam, die Nächte werden auch wieder kürzer. Heute früh leider eine verstopfte Nase, aber auch Kaffeegeschmack.

Habe gestern festgestellt, dass ich derzeit die Höchstmenge für heiße Zitrone überschreite, aber das ist mir wurscht. Gestern bei Vodafone reklamiert, dass bei mir ständig die Internetverbindung weg ist, angeblich kein technisches Problem, aber gestern fiel die Leitung ausnahmsweise auch mal nicht aus. Es war auf jeden Fall eine blöde Idee zu Vodafone zu wechseln, würde ich nie wieder machen. Ansonsten was Kerle angeht wohl ehrlicher zu mir sein, ich weiß doch was ich brauche und was nicht und nein es macht keinen Sinn mich zu verstellen, ich muss ich bleiben und auf mich aufpassen.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Dankeschön, ach...
Dankeschön, ach ich hätte auch mit einem...
NBerlin - 21. Mai, 12:57
klar, ein abschied sollte...
klar, ein abschied sollte stattfinden... wir auch immer...
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 12:33
Da bin ich mir nicht...
Da bin ich mir nicht so sicher, ob Mann oder eher Junge....
NBerlin - 21. Mai, 12:30
er wird schon kommen....
er wird schon kommen. wenn er ein mann ist... haha...
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 12:26
Wir sind fest verabredet,...
Wir sind fest verabredet, aber die letzten Tage haben...
NBerlin - 21. Mai, 12:14

Archiv

Mai 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4770 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Mai, 12:57

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren