Freitag, 27. April 2018

Rotzmonster, Dispo, letzter Tag, Abschied und vergraben

Es ist passiert, ich bin ein Rotzmonster, die Nacht kaum Luft bekommen und jetzt hoffe ich auf die Wirkung des Nasensprays. Muss mir unbedingt diese Wunderpillen gegen Grippe holen, zum Glück gibt es einen Dispo. Keine Ahnung wie ich den Tag überstehen soll, ich muss zum Psychiater und danach eigentlich noch 5 Stunden arbeiten. Der letzte Tag beim alten Arbeitgeber und heute wohl besser ohne jeden Körperkontakt. Gestern schon tapfer gewesen, aber heute ist es schlimmer. Er will mich sehen, aber ich denke es wird der Abschied werden, immerhin will er mal nichts von mir und hat angeboten für mich zu kochen. Gestern viel gequasselt, aktuell bin ich wohl wieder sehr kontaktfreudig, wäre gut, wenn das so bleibt, früher war ich auch so. Die alten Kollegen wollen Abschied nehmen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich dafür extra ein Zeitfenster freischaufle, denn eigentlich habe ich keine Zeit dafür. Ich rieche und schmecke nichts, also kann ich mir eigentlich auch mein Frühstück schenken. Nicht heulen, immer schön tapfer bleiben, bald ist es geschafft. Immerhin die Sonne scheint, auf in den Tag, danach darf ich mich endlich vergraben.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Zu spät, aber fürs...
Zu spät, aber fürs nächste Mal.
NBerlin - 24. Sep, 11:21
Ausgeschlafen, Wespenstiche,...
Ausgeschlafen! Heute früh um 6 den Wecker einfach...
NBerlin - 24. Sep, 11:14
Mit Spucke befeuchten...
Mit Spucke befeuchten nicht vergessen!
widder49 - 24. Sep, 10:45
Danke für den Tipp!
Danke für den Tipp!
NBerlin - 24. Sep, 10:40
Zuckerwürfel hilft...
Zuckerwürfel hilft auch, wenn nichts anderes griffbereit...
widder49 - 23. Sep, 20:42

Archiv

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4896 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 11:24

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren