Freitag, 1. Dezember 2017

Reich, Supervision, Geschenke, Er und Sie

Gestern einen Moment reich gefühlt, das Geld war endlich da und mein Kontostand sah sehr erfreulich aus. Leider nicht mein Geld denke die Hälfte davon gehört dem Jobcenter. Also Füße still halten und bei den Weihnachtsgeschenken nicht Millionär spielen. Ja mein Arbeitergeber zahlt nicht toll, aber 30 Tage Urlaub im Jahr und ein 13. Monatsgehalt sind auch nicht zu verachten. Gestern meine erste Supervision gehabt, ich weiß nicht, ob es geholfen hat, aber es war ein Versuch wert. Immerhin erschrecke ich mich jetzt nicht mehr, wenn ich indische Menschen sehe. Heute die Fahne im Laden allein hochhalten, könnte voll werden, denn auch andere fühlen sich am Ersten reich und denken an Weihnachten. Ich habe noch gar keine Geschenke und weiß auch nicht wie viele Personen zu beschenken sind. Ihn möchte ich derzeit so verrotzt nicht sehen, aber er hat wieder Post bei mir, mal sehen, wann wir uns sehen. Die beste Freundin ist derzeit nicht zu erreichen, weder telefonisch noch per Mail, aber gut ich habe soviel zu tun, dass ich es verkrafte. Meine Nase ist schon besser geworden, aber mein Hals tut weh und ich huste viel. Bald geschafft, das Leben geht weiter und ich bin dabei.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

:-)
:-)
NBerlin - 20. Feb, 07:42
Stimme uneingeschränkt...
Stimme uneingeschränkt zu!
steppenhund - 20. Feb, 07:42
Früh ist unanständig
Früh, früh, tapfer halte ich mich an meinen...
NBerlin - 20. Feb, 07:34
Das tut mir sehr leid...
Das tut mir sehr leid für dich, bei mir gibt es...
NBerlin - 19. Feb, 15:01
nur die wenigsten haben...
nur die wenigsten haben so heftig nachwachsende dreckspolypen...
david ramirer - 19. Feb, 14:48

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4680 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Feb, 07:42

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren