Freitag, 29. September 2017

Der pessimistische persönliche Trainer

Der pessimistische persönliche Trainer ist vielen vielleicht auch bekannt als negative Stimme im Kopf. Egal was man macht, die Stimme sagt: "Du kannst das nicht!". Diese Stimme macht einen alles madig, du bist hässlich, du bist dumm, du bist es nicht wert, du hast es nicht verdient. Klein macht einen diese Stimme und sie schürt Selbsthass. Ich kenne viele die so einen Trainer haben, der ihnen immer wieder ihr Glück zerstört. Auch ich habe so ein Arschloch an meiner Seite. Alles was ich mache ist nicht gut genug, alles was ich bin ist Müll. Dieser Trainer ist zerstörerisch und nimmt einen alles. Das Ergebnis sind unglückliche, unselbstbewusste Menschen die schnell mal in Neid verfallen. Das Leben der anderen sieht soviel glücklicher und perfekter aus, was aber oft nicht der Fall ist. Ich möchte dazu die Ärzte zitieren: "Du denkst die anderen wären glücklich nur, weil du sie nie weinen siehst." Ich denke die anderen haben auch so einen verfickten Trainer, nur vielleicht haben sie ihn besser im Griff. Es gilt diesen Trainer/dieser Stimme das Maul zu stopfen, ihn/sie nicht regieren zu lassen und so oft es geht zu widersprechen. Ich weiß nicht, ob ich ihn jemals loswerde diesen Trainer, aber ich wehre mich so oft es geht, denn ich brauche ihn nicht, warum sollte ich ihm also gefallen wollen?

Hustenanfall, Drama, Liebe und Waage

Aufgewacht und erstmal alles ganz gut, dann Hustenanfall, aber auch der ging vorbei. Gestern noch großes Drama mit Aussprache, er lässt sich nicht so einfach aus meinen Leben löschen. Das hatte ich nicht erwartet. Ich scheine ihm wohl doch etwas zu bedeuten, das wurde gestern klar, wenn auch wohl besser auf einer Ebene ohne Sex. Keine Ahnung was ich jetzt mit dieser Erkenntnis anfange.

Die Sonne scheint und meine Grippetabletten sind alle, nur noch Nasenspray und Hustensaft da. Der Hustensaft hat es in sich, denn er ist mit Codein, illegal in Deutschland, wenn man kein Rezept dafür hat. Das Geld ist da, das beruhigt, auch wenn das Jobcenter jetzt eine größere Rückzahlung erwartet sollte ich das schaffen, ohne wieder in den Dispo zu rutschen. Was macht man mit einer Person, die man nicht platonisch liebt, die einen aber nur platonisch zurück liebt?

Gestern mal gewagt nach einem Jahr auf die Waage zu gehen, ich hatte das Schlimmste erwartet, auch wenn die Klamotten vom letzten Jahr noch passen, das Ergebnis waren 5 Kilo weniger als im letzten Jahr. Das ist nicht viel, aber irgendwie doch beruhigend. Die Hühnersuppe von gestern reicht sicher noch 2 weitere Tage, ich sollte sie wohl bis zum letzten auslöffeln. Weiter geht es, wie auch immer, warten wir ab.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Amazonbote, Bus-Traum,...
Geweckt worden von Amazonboten, ein paar kleine Löffel...
NBerlin - 19. Nov, 13:28
Symptomfrei, Badewanne,...
Aufwachen und alles ist gut: Keine Bauchschmerzen,...
NBerlin - 18. Nov, 13:53
Wacker, Beschenkt, Klientin,...
Guten Morgen. Gestern wacker überlebt, auch wenn...
NBerlin - 17. Nov, 10:18
Rotznase, Stromwechsel,...
Rotznasen Ahoi! Ich ahnte es, ich spürte es, jetzt...
NBerlin - 16. Nov, 11:45
Ich will auch mehr Feiertage,...
Ich will auch mehr Feiertage, leider sind wir hier...
NBerlin - 15. Nov, 18:18

Archiv

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4952 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Nov, 13:28

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden