Freitag, 2. Juni 2017

Früh, 6-Tage-Woche, Medikamente und dickköpfig

Ein weiterer Tag früh aufstehen, langsam klappt es, auch wenn ich wieder um 5 wach war mit der Panik zu verschlafen. Heute ein langer Tag, früh zum Anwalt und später arbeiten. Schlage mich wacker in meiner 6-Tage-Woche, bin aber froh, wenn ich morgen nach der Arbeit dann endlich zu Hause bin und Ruhe herrscht. Erstmal alles verdauen, ausruhen und dann hoffentlich nächste Woche eine gute Nummer hinlegen. Es gibt viel zu lernen, jetzt bin ich doch ganz froh mit den Medikamenten nicht runter gegangen zu sein. Ich denke das hat jetzt doch noch Zeit, bis ich mich eingelebt/eingearbeitet habe. Zum Glück ist Montag Feiertag, sonst hätte ich keine 2 Tage zum entspannen. Die nächsten Wochen werde ich wohl keine Samstagsschichten machen. Aber ich bin stolz auf mich 4 Jahre nach der Krise und ich bin endlich wieder im Stande für mich selbst zu sorgen. Von wegen Rente und Behindertenpass, manchmal ist es doch ganz gut dickköpfig zu sein und sich nichts einreden zu lassen.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

... was ist mit deinem...
... was ist mit deinem Kopfkino? Womit quälst...
rosenherz - 21. Aug, 18:00
@ Nadine Über die...
@ Nadine Über die georgische Küche findest...
rosenherz - 21. Aug, 13:01
@ Widder49 Das klingt...
@ Widder49 Das klingt nach schönen Urlaubserlebnissen....
rosenherz - 21. Aug, 12:56
@rosenherz: Wir waren...
@rosenherz: Wir waren kürzlich, als wir in Krems...
widder49 - 21. Aug, 10:02
Ja ist auch lecker, habe...
Ja ist auch lecker, habe noch reichlich. So gut wie...
NBerlin - 21. Aug, 09:56

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4497 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Aug, 18:00

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren