Sonntag, 12. März 2017

Mitleids-Fick

Ich gestehe ich habe es früher oft getan, ich habe Mitleids-Ficks verschenkt. Die Kerle waren nicht mein Fall, ich denke sie waren nicht der Fall von vielen Frauen. Aber ich wollte helfen, Erfahrungen spürbar machen, die er so wahrscheinlich nie erlebt hat. Das waren dann auch meist Nachhilfe-Projekte wo man grundlegendes erst mal erklären musste. Demnach hatte ich selten auch meinen Spaß dabei. Doch ich habe aufgehört damit, das letzte Mal war 2011, da stand wieder ein verzweifelter Mann in meiner Wohnung und ich wollte erst „Nein“ sagen. Dann jedoch dachte ich mir das Gott diesen armen Kerl wohl deswegen zu mir geschickt hat. Ich hielt ein kurzes Gespräch mit Gott: „Nur noch dieser eine, dann ist aber Schluss!“ und er willigte ein. Seitdem habe ich es gelassen, also nicht den Sex, aber den Sex mit hoffnungslosen Fällen. Jetzt achte ich darauf das ich auch auf meine Kosten komme, gut das weiß man beim ersten Mal meist nicht, aber spätestens beim zweiten Mal sollte frau es dann lassen. Ich halte mich da an einen Spruch von Samatha aus Sex and the city: Ficke mich einmal schlecht, Schande über dich. Ficke mich zweimal schlecht, Schande über mich. Ich muss schon ziemlich verliebt sein, um da noch mal eine Ausnahme zu machen, ansonsten heißt es aber weiterhin: „Schluss mit Mitleids-Ficks!“.

Hurra die Nachbarin kommt runter!

Gestern Nacht so gegen 1:30 meinte mein Nachbar mal wieder, dass es Zeit für Musik sei. Echt schlechtes Liedgut dröhnte in mein Schlafzimmer, während ich versuchte ein Buch zu lesen. Dazu besoffenes Gequatsche und Gelache. Irgendwann ertönte "Hurra die Welt geht unter!" ein Lied das ich beim ersten Mal gar nicht so schlecht fand, aber wenn man lesen oder schlafen will, dann doch keine gute Beschallung ist. Ich war kurz davor runter zu gehen, bei ihnen zu klingeln und "Hurra die Nachbarin kommt runter" zu schreien. Aber ich lag schon im Bett und wollte mich ungern wieder anziehen, dann halt kein Hurra, aber das nächste Mal ganz bestimmt.

Zug, Früh-Rhythmus, Vögel, Portfolio, Rasierer und Frühstück

Komisch geträumt von einem übervollen Zug, indem ich versuchte mir Essen zu besorgen. Essen das gar nicht so lecker war und im Gedränge des Zuges erst recht nicht schmeckte. Irgendwie bin ich aktuell im Früh-Rhythmus, aber vielleicht gar nicht so schlecht denn nächsten Freitag geht es wieder los mit Aufstehen um 6:30. Meine Vögel meinten heute um 7 Uhr, als ich pinkeln ging, auf jeden Fall, dass jetzt der Tag beginnt und schrien mir laut hinterher. Jetzt gibt es Kaffee und ich lasse noch meine Woche sacken. Wäre gut wenn ich heute mein Portfolio zu Ende schreibe. Dann wäre es geschafft. Komischerweise sind schon einige mit dem Portfolio fertig, dabei haben wir noch Zeit. Es gibt neue Post vom Sozialgericht, die ich noch nicht gelesen habe, aber wohl heute zum Lesen und übersetzten bekomme. Der Damenrasierer, den ich gerade teste ist Mist, ständig fällt die Klinge ab und gestern habe ich mich damit unter der Achsel geschnitten, das passiert mir mit einen Lidl-Rasierer nicht. Dabei ist der Rasierer ein Markenprodukt und nicht gerade billig, aber für mich dann wohl keine Option. Das Frühstück wartet, aber noch habe ich keine Lust darauf, überlege ja glatt heute einkaufen zu gehen, denn es ist verkaufsoffener Sonntag, aber mal sehen ob ich mich von meiner Jogginghose trennen kann.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Scheißwetter, Nicht-Engagiert,...
Ausgeschlafen und heute das erwartete Scheißwetter....
NBerlin - 29. Mrz, 10:48
Wieso das denn? Denke...
Wieso das denn? Denke da bist du voll mit Tumordokumentation...
NBerlin - 29. Mrz, 10:16
so geht`s mir zur zeit...
so geht`s mir zur zeit im büro...
bonanzaMARGOT - 29. Mrz, 07:06
Ödnis, Sonnenschein,...
Ödnis und das auch noch bei einem so langen Tag,...
NBerlin - 28. Mrz, 17:16
Schornsteinfeger, früh...
Na hoffentlich bringt das wirklich Glück für...
NBerlin - 28. Mrz, 07:10

Archiv

März 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
30
31
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4352 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Mrz, 10:49

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren