Sonntag, 8. Januar 2017

Klobrillen

Meine Meinung zu Klodeckeln habe ich ja schon mal ausgiebig kund getan und seitdem hat sich auch nichts an meiner Meinung geändert, der Klodeckel bleibt bei mir oben. Anders sieht es jedoch mit Klobrillen aus, die müssen unten sein, denn ich sitze nicht gern auf Keramik. Verdächtige für eine hochgeklappte Klobrille sind meist männliche Stehpinkler und selten auch Frauen die meinen dass die Keramik hygienischer ist als die Klobrille. Neulich hatte ich männlichen Besuch und jedes Mal wenn ich nach ihm aufs Klo ging war die Klobrille hochgeklappt. Was ist so schwer daran die Klobrille wieder runter zuklappen? Ich bin ja schon tolerant und sage nichts gegen Stehpinkler im eigenen Haushalt, obwohl ich dann sie Sauerei durch Zielprobleme sauber machen darf. Aber bei der hochgeklappten Klobrille hört die Toleranz auf, denn ich sitze dann in der Eile dann auf der blanken Keramik. Im Kurs heute war es auch wieder ein einziges Klobrillen runter klappen, denn für 20 Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gab es nur eine Toilette. Ich gebe zu heute habe ich den Ekel vor der Klobrille verstanden, denn mehr als einmal habe ich ein fremdes Schamhaar entdeckt und andere feuchte Spuren. Bei mir zu Hause sieht das aber anders aus, also wo ist das Problem mit der Klobrille?

Widernatürliche Beschäftigung

Ich bin ja für Ausbildung und Arbeit, aber bitte nicht um eine Zeit die das Aufstehen zwischen 6 und 7 oder früher nötig macht. Das ist doch grausam so früh aufzustehen: Es ist dunkel und kalt und wenn man nach Hause kommt ist es wieder dunkel und kalt. Nur in der Mittagspause sieht man kurz die Sonne, aber auch nur wenn man trotz kalt einen Spaziergang wagt. Ne, ne, das liegt sicher nicht in der Natur des Menschen und ganz besonders nicht in meiner Natur. Doch ich hatte bisher Glück im Leben, ich musste als Erwachsene nur knapp 3 Jahre in meinen Leben so widernatürlich früh aufstehen, den Rest der Zeit konnte ich ausschlafen. Wer mich kennt weiß dass ich deswegen nicht faul bin, ich lerne und arbeite gern, aber zu Zeiten wo man morgens das Licht sieht und dann gerne auch mal bis in die Nacht. An einen Sonntag um diese Zeit raus zu müssen ist eigentlich der Höhepunkt der Widernatürlichkeit, aber gut nur noch bis April, dann hat das hoffentlich für die nächsten Jahre wieder ein Ende.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

@ BoMa Das liegt allerdings...
@ BoMa Das liegt allerdings allein in deinem ganz persönlichen...
rosenherz - 26. Jul, 07:15
es ist ziemlich wurscht,...
es ist ziemlich wurscht, wer sich dahinter verbirgt....
bonanzaMARGOT - 26. Jul, 07:03
Für mich sind 14...
Für mich sind 14 Grad und Regen weder ein Scheißtag,...
rosenherz - 26. Jul, 06:45
das miese wetter passt...
das miese wetter passt auch prima zu meiner stimmung......
bonanzaMARGOT - 26. Jul, 05:47
insider
tut mir leid, dass ich das sagen muss: ich finde solcherlei...
bonanzaMARGOT - 26. Jul, 05:42

Archiv

Januar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4470 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Jul, 08:48

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren