Donnerstag, 20. Oktober 2016

Verzeihen

Es wird schon besser. Der Herzschmerz entfernt sich. Die Blumen sind verwelkt. Die Wäsche ist gewaschen. Das Bad geputzt. Die Kerzen sind abgebrannt. Ich denke nicht mehr bei jeder Gelegenheit an ihn, sondern nur noch bei jeder Zweiten. Trotzdem ist es zu früh für ein Treffen, ich könnte wieder anfangen zu schwärmen. Sein Olivenöl entsorgt, sein Foto gelöscht. Irgendwie habe ich Mitleid mit ihm und seiner Lebenssituation, dabei hat er mir unrecht getan. Mal sehen ob es mit einer Freundschaft irgendwann klappt, noch brauche ich Zeit, ich lasse mir viel gefallen, aber wenn es zuviel ist, ist es zuviel und dann brauche ich erstmal Abstand. Geduld, Geduld, eine meiner Schwächen. Es ist vorbei, vorbei bevor es angefangen hat, aber es ist vielleicht besser so. Meine Lebenssituation ist schon nicht einfach oder strahlend, aber gegen seine geht es mir verdammt gut. Weiter machen, loslassen und irgendwann verzeihen.

Waschmaschinen, Fliegen, Kerzen, Schleimmonster

Heute Nacht hatte ich einen seltsamen Traum, ich habe Waschmaschinen in Asien verkauft. Es waren bunte Geräte, ein Modell mit Bambusfront in vielen Farben. Aufgewacht und ins Wohnzimmer gegangen, auf dem Fensterbrett überall schwarze Punkte, unzählige, sehr kleine, schwarze Fliegen, die meisten schon tot. Keine Ahnung woher die kommen, gestern waren sie noch nicht da. Ansonsten eine riesen Schweinerei mit Kerzenwachs veranstaltet, denn eine Kerze hat auf den Boden getropft und jetzt darf ich den ganzen Wachs wieder vom Boden kratzen, zum Glück habe ich keinen Teppich, sondern PVC. Auf die Online-Plattform habe ich gar keinen Bock mehr, bin nur noch selten und wenn dann nur sehr kurz online und antwortet dann nicht auf Mails. Irgendwie kann ich mich auch selbst schlecht unterhalten und brauche dazu keine wildfremden Männer aus der ganzen Republik. Da mein Geburtstag naht stellt sich die Frage was ich mir wünsche, aber ich habe eigentliich gar keine Wünsche, außer das Jemand meinen Dispo ausgleicht und mir vielleicht eine Faltencreme für die Augen schenkt. Wahrscheinlich werde ich mir Kerzen wünschen, die kann ich immer gebrauchen und da ich abends immer Kerzen an habe, habe ich einen immensen Verbrauch. Ich werde versuchen mein Schlagzeug zu verkaufen, denn seit einem Jahr steht es nur rum, staubt ein und nimmt Platz weg. Dann brauche ich noch einen neuen Chor, denn eigentlich möchte ich das Singen nicht aufgeben. Zum Glück habe ich heute frei, bin wieder als Schleimmonster erwacht, hoffe das geht irgendwann endlich mal weg.


Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Klingeln, Stunden, Familienfeier,...
Geweckt worden vom Klingeln meines Handys, ich sollte...
NBerlin - 20. Mai, 11:34
Danke dir auch! :-)
Danke dir auch! :-)
NBerlin - 20. Mai, 11:12
ach ja - schöne...
ach ja - schöne pfingsten!
bonanzaMARGOT - 20. Mai, 10:59
Durchgeschlafen, Arbeit,...
Heute fast durchgeschlafen, kein wach sein um 6, ich...
NBerlin - 19. Mai, 09:51
Alles was man gewinnt,...
Alles was man gewinnt, kann man auch genauso schnell...
NBerlin - 18. Mai, 19:28

Archiv

Oktober 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4769 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 11:39

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren