Samstag, 15. Oktober 2016

Die Nachricht

If you don´t give me what I want, I got to get it some other place!



Höre seit Stunden alte Musik, das tut gut an einen so grauen Tag, mein Leben für die Musik. Heute gibt es nur Musik und Kartoffelsuppe...und die Nachricht, bei der ich versucht bin sie ihm zu schicken.

Alpträume, Musik, Hals, Ewigkeiten

Heute Nacht wach geworden von Alpträumen, wollte dann fast aufstehen, aber irgendwie war mir dann 2 Uhr nachts keine Zeit um nochmal zu lesen oder mich an den Rechner zu setzten. Bin derzeit beschäftigt denn ich stelle Musik für einen Ex und mittlerweile Freund zusammmen. Das zweite Mal, denn das erste Mal wurde der USB-Stick bei der Post geklaut. Ärgerlich denn der Stick hatte fast 20 Euro gekostet und es steckten gut 2 Wochen Arbeit drin. Dieses Mal werde ich keine 2 Wochen brauchen, aber wenn ich mir die Kopiergeschwindigkeit des USB-Sticks anschaue doch ein paar Tage. Das hat man davon wenn man einen USB-Stick Last-Minute bei Saturn kauft, man zahlt mehr, bekommt aber einen von der Geschwindigkeit und vom Design her rückständigen Stick. Das nächste Mal bestelle ich wieder bei Amazon, aber dazu blieb dieses Mal keine Zeit. Das Gute an älteren Menschen ist ja dass sie nicht jeden Tag ihren Musikgeschmack ändern, womit ich auch jetzt noch seinen Geschmack treffen sollte. Es ist ein Dankeschön, denn er war immer für mich da und auch wenn wir mittlerweile kaum mehr Kontakt haben, weiß ich dass ich auf ihn zählen kann.

Meinen Hals geht es mittlerweile besser, die Schwellung ist jetzt von rechts nach links gewandert und deutlich kleiner geworden. Trotzdem gibt es heute Suppe, Kartoffelsuppe, das einzige Gericht das ich problemlos auch drei Tage am Stück essen kann. Morgen geht es dann doch mal wieder zu den Eltern, großes Familienfrühstück und ich freue mich sogar ein bisschen darauf. Von Dates nehme ich derzeit Abstand, da ist es gut was anderes zu tun zu haben. Die Heizung röchelt vor sich hin und ich habe mir doch wieder angewöhnt morgens einen Kaffe zu trinken, irgendwie ist Wasser und Kräuterteee keine Alternative. Vergessen, warum dauert vergessen solange? Am Montag habe ich ihn noch geküsst und jetzt kommt es mir schon wie eine Ewigkeit vor.

Gedankenkarussel

Wenn ich mit dem Bus fahre, denke ich an dich.
Wenn ich am S-Bahnhof stehe, denke ich an dich.
Wenn eine Bekannte deinen S-Bahnhof nennt, denke ich an dich.
Wenn ich die Wäsche wasche dich ich getragen habe, denke ich an dich.
Wenn ich dein Olivenöl sehe, denke ich an dich.
Wenn ich bestimmte Musik höre, denke ich an dich.

Doch ich war stark, ich habe heute nicht im Netz nach dir geschaut, ich werde dein Olivenöl wegwerfen, die Musik meiden und die Kleider würde ich am liebsten verbrennen, aber das wäre zu dramatisch. Auch brauche ich den Bus und die S-Bahn und deinen S-Bahnhof werde ich wohl nicht abschaffen können. Gedankenkarussel.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Sonnenlicht, Besuch,...
Gestern gut verbracht, wobei es jedoch deprimierend...
NBerlin - 19. Nov, 12:32
Ja das hatte ich schon...
Ja das hatte ich schon gelesen. Es geht also auch ohne...
NBerlin - 18. Nov, 13:43
Rückmeldung bzgl....
Du hast es vielleicht gesehen, weil ich es gestern...
steppenhund - 18. Nov, 12:59
Der Anfang von ungestörten...
Der Anfang von ungestörten Schlaf für euch...
NBerlin - 18. Nov, 11:36
Schlafrhythmus, Drucker,...
Aufgewacht im Schlafrhythmus, doch weiter gepennt....
NBerlin - 18. Nov, 11:35

Archiv

Oktober 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4587 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Nov, 12:32

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren