Mittwoch, 18. April 2012

Spuren

Sie entstehen, ob gewollt oder nicht.
Jeder, alles verändert und bewegt.
Der Atemzug in der S-Bahn, der berühmte Sack Reis in China, hinterlässt seine Spuren.

Der Körper, der Geist, eine formbare Masse.
Geformt von den Spuren der Umwelt.
Wir verschmelzen, ungewollt.

Das Licht, die Erde, das Wasser und das Feuer, alles eins.
Nichts ist ohne das andere, nichts ist autonom.
Nichts existiert, ohne Spuren.


Louis Armstrong > When You're Smiling (HQ-Audio) von beepbeep44

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Da wäre ich die...
Da wäre ich die Bremse. Ich ekel mich vor Alkoholfahnen.
widder49 - 14. Aug, 22:54
... mit Ausnahmen. Ich...
... mit Ausnahmen. Ich kenne einen Alkoholiker, da...
rosenherz - 14. Aug, 21:56
Ja. Das meine ich. Was...
Ja. Das meine ich. Was habe ich von einem Partner,...
widder49 - 14. Aug, 20:53
Es ist wohl allgemein...
Es ist wohl allgemein bekannt, dass regelmäßiger...
widder49 - 14. Aug, 20:37
Man(n) sollte am besten...
Man(n) sollte am besten gar nichts erzählen, egal...
NBerlin - 14. Aug, 20:19

Archiv

April 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 4 
 7 
10
13
15
16
20
22
25
27
29
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4855 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Aug, 22:54

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren