Mittwoch, 1. November 2006

Diesig

Passend zum diesigen Wetter welches der Wind kalt in unser Land trägt, der Ruhe hier im Bloggerland und vielleicht auch für den Kopfzustand des ein oder anderen mit Grippe:


Ella Fitzgerald - Misty
/>/>
Ella Fitzgerald
Uploaded by Hanvak

Grippe/Hühnersuppe

Irgendwie kippen um mich herum gerade alle um. Heute allein wurde mir von fünf verschiedenen Menschen berichtet die krank sind oder es gerade werden. Auch ich war die letzten Tage leicht verschnupft und hatte Kopfschmerzen. Aber ich bin heute wieder relativ auf dem Damm, dank Hühnersuppe. Tee trinken hilft nämlich nur temporär, auch warm anziehen und viel schlafen, Hühnersuppe ist allerdings die Geheimwaffe bei mir. Keine Fertige wenn es geht, obwohl die Hühnerbrühe im Glas noch in Ordnung ist, sondern selbst kochen! Man nehme:

Huhn (Schenkel, Flügel oder einen ganzes bei mir waren es zwei Schenkel)
und koche es in Wasser mit Salz solange bis das Fleisch von allein vom Knochen fällt.
Dann mit nem Sieb oder ner Schöpfkelle Knochen, Gelenke, Haut rausfischen. Anschliessend mit Zutaten deiner Wahl (Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze) verfeinern. Nochmal durchkochen.

Zur Vor- und Nachsorge wärmstens empfohlen! :-)

Oscar

Der Dosenöffner Nachbar hat letzte Woche ein Paket für mich angenommen. Ich war etwas erstaunt und besänftigt das jetzt doch sowas wie nachbarschaftliche Kooperation statt findet. Beim ersten Versuch war er nicht da, beim zweiten Versuch war seine Klingel ausgeschaltet aber ich hörte laute Stimmen aus der Wohnung. Ich klopfte und klopfte, hörte Schritte zur Tür kommen und wurde Sekunden lang durch das Guckloch inspiziert. Er öffnete und schaute mich fragend an. Du hast ein Paket für mich angenommen? Achja er lief seinen sehr dreckigen Flur entlang und holte ein braunes Paket für mich. Ich sagte Danke und verabschiedete mich. Wow, was war das? Also das seine Mülltüten mal ne Woche vor seiner Haustüre stehen ist mir ja schon aufgefallen, aber der Anblick der sich mir bot ging auch über meine Schlampenphilosophie hinaus. Auf dem Boden lagen nicht nur Staub und Haare, sondern auch leere Waschmittel Verpackungen, Mülltüten, Flaschen. Bahnhof? Von nun an heist du Oscar für mich Oscar aus der Mülltonne. Um so erstaunter war ich als ich gestern meinen Müll wegbringen wollte, ich kam ins EG und überall lagen Sperrmüllmöbel, die Tonnen im Hof waren über und über gefüllt. Hat er etwa nach Monaten mal seinen Müll weggebracht? Beeindruckend, denn sonst sind die Tonnen nie überfüllt, erst Recht nicht am Dienstag wenn montags geleert wurde.
Nichts gegen Oscar er scheint nett und gesellig, schliesslich hat er immer Besuch, aber einmal die Woche müsste es doch zu schaffen sein den Müll wegzubringen, vorallem wenn es keine 10m Laufweg sind.

Orkan?

Der Wind bläst gerade duch Berlin das es kaum zu fassen ist, Wow! Trotz der kleinen Regentropfen würde ich heute von Regenschirmen abraten und leicht gewichtige Personen sollten sich Halt suchen. Ich warte darauf das die Fahne abfällt..

Man/Frau muss nicht

Man muss nicht nehmen was man kriegen kann.
Man muss nicht Jemanden mögen der einen mag.
Man muss nicht mit Jemanden befreundet sein, der deine Freundschaft sucht.
Man muss nicht lieben wer einen liebt.
Man muss sich nicht abfinden.
Man muss nicht immer gefallen.

Nadine in Berlin

Nadine in Berlin

Aktuelle Beiträge

Schwer, Schleim, Ruhe,...
Schwer, alles schwer, der Körper fühlt sich...
NBerlin - 23. Sep, 10:22
...
NBerlin - 22. Sep, 19:52
Ich glaube ich feiere...
Ich glaube ich feiere schon, wenn ich meinen Geschmacks-...
NBerlin - 22. Sep, 18:52
Die wünsche ich...
Die wünsche ich mir auch! Vielen Dank! :-)
NBerlin - 22. Sep, 18:51
Schlafe derzeit auch...
Schlafe derzeit auch Rekorde, immer 1-2 Stunden wach...
NBerlin - 22. Sep, 18:51

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Suche

 

RSS/Kontakt:

Kontakt: NadineInBerlin@gmx.de
RSS Feed Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis

Status

Online seit 4530 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Sep, 10:22

Aus dem Leben
Bewegte Bilder
Evergreens
Ich bin dagegen
Köcheln
Kotz die Wand an
Lyrisch & Nachdenklich
Psychose
Wortfetzen
Zeitvertreib
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren